Gemeinsamer Veranstaltungsplan
für Umwelt-Vereine im Großraum
Frankfurt am Main
 
Bitte sehen Sie auf der meist verlinkten Webseite des
Veranstalters nach, ob sich der Termin evtl. geändert hat.


Wenn nicht anders vermerkt, sind alle Veranstaltungen frei und ohne Anmeldung.

Eine Seite von Stefan Wehr

Neuen Termin eintragen

Springe direkt zu den Veranstaltungen
Letzte Aktualisierung am 21.10.2021 mit 27 Veranstaltungen

Auch vergangene Termine anzeigen

 

Oktober 2021

  Mi., 27. Oktober 2021, 19:00 Uhr: Sandgruben Alzenau – einzigartige Fenster zur Erd- und Klimageschichte
Vortrag von Dr. Günter Seidenschwann
Der jahrzehntelange Abbau in den Sandgruben im Nordwesten von Alzenau i. Ufr. lieferte nicht nur wertvolle Befunde zur Entwicklung des eiszeitlichen Dünenfeldes. Die in den tieferen Grubenteilen aufgeschlossenen Liegendschichten ermöglichten detaillierte Erkenntnisse über den Verlauf der Landschaftsformung durch fließendes Wasser und Wind während früherer Perioden der letzten Eiszeit, der letzten Warmzeit und über ältere Zeitabschnitte. Die Schichtenfolge dokumentiert lehrbuchhaft das Zusammenspiel von Klima- und Landschaftsentwicklung der letzten circa 150 000 Jahre. Unerwartete Einblicke besonderer Art eröffneten zuletzt landschaftsgeschichtliche Zeugnisse aus der Pliozänzeit.
Treffpunkt: Hohe Landesschule Hanau, Alter Rückinger Weg 53 Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde
Voranmeldung erforderlich, am besten per Email an wetterauischegesellschaft@t-online.de

  Do., 28. Oktober 2021, 18:00 Uhr : Vogelschutz in Dorf und Stadt
Vortrag v. Martin Hormann (ehemals staatl. Vogelschutzwarte)
Restaurant “Blaue Adria“, F-Schwanheim, Saarbrücker Str. 4, (Endhaltestelle StraBa 12/19) Anschließend würde sich der Wirt über zahlende Gäste freuen.
Anmeldung: Frau Jost, T. 06109-22748, Teilnahme nur mit Corona-Negativtest oder Impfnachweis
Kreisverband Frankfurt am Main der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V.

  Sa., 30. Oktober 2021 bis So., 31.Oktober 2021, 09-17 Uhr: Pilze des Spätherbstes
Das Intensiv-Pilzwochenende soll Anfängern und schon etwas fortgeschrittenen Pilzfreunden helfen, Grundkenntnisse über die wichtigsten Gruppen der Röhren- und Blätterpilze zu erlangen bzw. schon vorhandene Kenntnisse zu sichern und zu erweitern. Wir werden uns diesen für den Speisepilzsammler so interessanten Pilzgruppen an beiden Tagen auf drei Ebenen widmen: Zunächst mit einem Vortrag, dann mit einer ausführlichen Exkursion und schließlich mit einer Besprechung der gesammelten Funde. So werden Sie einzelne Arten oder Merkmale nicht nur auf guten Fotos, sondern anschließend auch in der Natur sehen können. Durch diese „Wiederholungseffekte“ werden Sie zumindest einen ersten Überblick über einzelne Pilzgruppen, -arten und eine Vielzahl von Merkmalen gewinnen können. Gerade die Kenntnis wichtiger Merkmale hilft Ihnen dann, auch selbständig Pilze bestimmen zu können.
Ablauf wie bei 23.-24.10., Kosten 120 € p.P.,
Anmeldung bei Dr. Thomas Lehr, Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, Tel. 0175-8479957, www.facebook.de/pilzkurserheinmain

  Sa., 30. Oktober 2021, 10.00 bis 12.00 Uhr : Hessenweite Aktion „Rettet die Kastanie"
Gegen die Ausbreitung der Kastanien-Miniermotte bei den Ross-Kastanien: Das Laub wird mit den Puppen des Schädlings in Säcken gesammelt und später fachgerecht entsorgt. Zur Stärkung gibt es anschließend Brezeln und Apfelsaft. Bitte Laubrechen und Handschuhe mitbringen.
Veranstalter: Förderverein Arboretum e.V. HessenForst Forstamt Königstein
Treffpunkt: Waldhaus im Arboretum Main-Taunus

  So., 31. Oktober 2021, 13:00 Uhr: Exkursion mit den WildnisLotsen (Nordpark Bonames)
Treffpunkt: Alter Flugplatz Bonames, Am Burghof 55, 60437 Frankfurt am Main, Lotsencontainer neben dem Tower Café
Die WildnisLotsen laden am jeweils letzten Sonntag im Monat zu einer sonntäglichen Führung durch die urbane Wildnis. Jeder ist willkommen, es ist keine Anmeldung erforderlich!
Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmendenzahl auf 15 Personen pro Exkursionsgruppe beschränkt. Die zu Beginn der Veranstaltung ausgegebenen Verhaltensregeln bezüglich Abstand etc. sind einzuhalten. Alle Teilnehmenden müssen zudem ihre Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) angeben. Dieser Datensatz wird vier Wochen nach der Veranstaltung vernichtet. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  So., 31. Oktober 2021, 14:00-17:00 Uhr: Naturforscherwerkstatt – Der Wolf vor unserer Tür?
Veranstaltung für junge Forscher.
Gibt es auf dem Kühkopf Wölfe? Wo und wie leben sie? Wie gefährlich sind sie und was sagt Rotkäppchen dazu? Mit Geopark-Rangerin Melanie Meier erfahren wir Spannendes und Wissenswertes über den Wolf: Was wir heute wissen, was man früher über ihn dachte und was Märchen aus ihm machten. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre, gerne auch in Begleitung.
Weitere Informationen finden sie auf der Seite: https://schatzinsel-kuehkopf.hessen.de/
Spende erwünscht Anmeldung an UBZ Schatzinsel Kühkopf

  So., 31. Oktober 2021, 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr: Vogelführung
Führung der Wildnisbotinnen Frankfurt: Die Wildnisbotinnen laden ein zu einer Vogelführung auf dem Frankfurter Hauptfriedhof.
Der Hauptfriedhof bietet mit seinem Strukturenreichtum zahlreichen Vogelarten einen willkommenen Rückzugsort in der Stadt. Zudem finden sich im Herbst und Winter immer wieder auch einige überraschende Gastvögel ein. In der Ruhe des Friedhofs kommen die Vogelstimmen besonders gut zur Geltung. Nutzen Sie einen Spaziergang mit den Wildnisbotinnen auf dem Hauptfriedhof und erleben Sie einen interessanten Einblick in die Artenvielfalt unserer Vogelwelt.
Treffpunkt: Haupteingang Neues Portal (Eckenheimer Landstr. 194), U-Bahn 5 Haltestelle Hauptfriedhof
Leitung: Silke Frank, Iris Rosebrock (Wildnisbotinnen Frankfurt)
Falls vorhanden, gerne Fernglas und Fotoapparat mitbringen. Außer bei Unwetterwarnung findet die Führung bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme ist kostenlos.


 

November 2021

  Mo., 1. November 2021, 19:30 Uhr: Naturparadiese in Deutschland, Europa und Südafrika
Vortrag von Manfred Vogt
Freuen Sie sich auf einen Abend mit wundervollen Bildern: Der bekannte Naturfotograf Manfred Vogt, Vorsitzender der NABU-Gruppe Limeshain-Rommelhausen und Vorsitzender des Naturfoto-Team Limes, zeigt in einem Beamer-Vortrag Aufnahmen von den wunderbaren Momenten in der Natur, die er in heimatlichen Gefilden und auf Reisen erlebt und festgehalten hat. Für ihn geht es nicht nur um das reine Abbilden der Natur, sondern ganz wesentlich darum, durch Vorträge oder Ausstellungen dem Betrachter die Natur näher zu bringen und für deren Schutzwürdigkeit zu werben. Für ihn spielen Fotografien im Prozess des Kennenlernens der Natur eine wesentliche Rolle. Sein Bildmaterial stellt er den Naturschutzorganisationen für Drucke, Plakate und Schautafeln gerne zur Verfügung.
Im Kulturforum, Am Freiheitsplatz 18a in Hanau, 2. Stock. Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde
Voranmeldung erforderlich, am besten per Email an wetterauischegesellschaft@t-online.de

  Mo., 1. November 2021, 19.30 bis 21.00 Uhr : Der Wald im Märchen
Ohne den Wald sind die meisten Märchen der Gebrüder Grimm nicht denkbar: Meist aus Not, aber auch auf der Suche nach Abenteuern kommen Menschen in den Wald - sie müssen sich hier bewähren, wandeln und reifen. Oft spielen Bäume eine bedeutende Rolle, das zeigt, wie eng das Leben der Menschen mit dem Wald verbunden war. In der Märchen-Literatur der Romantik wird der gesamte „Wald" zum Motiv: Rotkäppchen und Schneewittchen begegnen hier Köhlern und Königen mit ihren Schicksalen. Im Wald leben aber auch zauberhafte Gestalten, z.B. der „Kohlenmunk-Peter" oder „Klein Zaches".
Kosten: Erwachsene 5 €
Leitung: Dr. Katrin Reichel, HessenForst Forstamt Königstein
Treffpunkt: Waldhaus im Arboretum Main-Taunus

  Fr., 5. November 2021, 13:00 - 16:00 Uhr: Pilzwanderung im November
Ort: Dieburg, Treffpunkt Am Spießfeld
Anmeldung an: pilze-erleben(at)t-online.de, http://www.pilze-erleben.de/

  So., 7. November 2021, 11 Uhr: Wir wollen wieder Pilze suchen und bestimmen
Führung vom Pilzsachverständigen Dietmar Krüger (SDW)
Treffpunkt: Parkplatz vor Gaststätte Oberschweinstiege, Höchstzahl 20 Personen
Anmeldung: Frau Jost, T. 06109-22748, Teilnahme nur mit Corona-Negativtest oder Impfnachweis
Kreisverband Frankfurt am Main der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V.

  So., 7. November 2021, 14:00 - 15:30 Uhr: Überlebensstrategien von Tieren und Pflanzen im Winter
Führung der Wildnisbotinnen Frankfurt Die Wildnisbotinnen laden ein zu einer Führung im Nordpark Bonames.
In dieser von einem Niddaaltarm umschlossenen Halbinsel im Nordosten Frankfurts befindet sich eine kleine aber strukturreiche Auenlandschaft, die auch eine der beiden Projektflächen von „Städte wagen Wildnis“ in Frankfurt war. Die Führung ist Teil einer fortlaufenden Serie von Jahreszeiten-Führungen an interessanten Stellen der Frankfurter Stadtwildnis. Wir möchten in diesen Führungen, beispielhaft, auf die großen und kleinen Wunder hinweisen, die alltäglich im Jahreslauf direkt vor unserer Haustür stattfinden.
Treffpunkt: Nordpark Bonames, Bushaltestelle Linie 27 Nordpark/Alter Flugplatz Frankfurt-Bonames
Leitung: Silke Frank, Iris Rosebrock (Wildnisbotinnen Frankfurt)
Falls vorhanden, gerne Fernglas und Fotoapparat mitbringen.
Außer bei Unwetterwarnung findet die Führung bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

  So., 14. November 2021, 09:30-12:00 Uhr: Wald und Klima: Hartholzauenwälder als Kohlenstoffspeicher
Überflutungstolerante Wälder der großen Flussauen zählen zu den seltensten Waldgesellschaften Mitteleuropas. Nur noch 1% der ehemaligen Auwälder in Deutschland werden als naturnah beschrieben. Auch deswegen wurden Hartholzauen 2021 zur „Pflanzengesellschaft des Jahres“ gekürt. Auwälder sind zudem hochproduktiv und vermögen mehr Kohlenstoff zu binden, als andere Tieflagenwälder. Gerade Erstaufforstungen können der Atmosphäre ziemlich schnell große Mengen Kohlenstoff entziehen und speichern. Das Forstamt Groß- Gerau initiiert und betreibt seit mehr als 30 Jahren Auwaldaufforstungen im Rheinvorland. Während der 3stündigen Exkursion in die Treburer Rheinauen werden Beispiele von Auwaldaufforstungen gezeigt und mit den Teilnehmern diskutiert.
Weitere Informationen finden sie auf der Seite: https://schatzinsel-kuehkopf.hessen.de/
Spende erwünscht Anmeldung an UBZ Schatzinsel Kühkopf

  Di., 16. November 2021, 18:30 Uhr: Das Leben im Eis des arktischen Ozeans
Online-Vortrag: Prof. Dr. Rolf Gradinger, Tromsø, UiT The Arctic University of Norway
Um daran teilzunehmen, schicken Sie eine Mail mit dem Betreff: Vortrag "Arktischer Ozean" an: Schatzmeister@rng-mainz.de
Veranstalter: RNG-Mainz

  Mi., 17. November 2021, 19:30 Uhr: Kenia - Tiere und Landschaft
Vortrag von Michael Weil
18 Tage waren wir mit dem Geländewagen in Kenia unterwegs. Dabei haben wir besonders in den Nationalparks Tsavo West, Amboseli, Sweetwater, Samburu und am Ende in der Masai Mara unvergessliche Eindrücke mitnehmen können. Man kann solche Landschaften und Tierbeobachtungen nicht vergessen. So haben wir so gut wie alle in diesen Gegenden vorkommenden Tiere ganz aus der Nähe erleben können. Dabei waren die „Big Five“ genauso dabei, wie riesige Gnu Herden, grosse Gruppen von Hippos die sich im Wasser ausruhten und verschiedenartige Zebras, die nur in einzelnen Gegenden in dieser Form vorkommen. Die unterschiedlichen Giraffen und, und, und, und... haben uns wieder einmal fasziniert. Das sind nur einige der Erlebnisse, auf die wir Sie mit diesem Vortrag mitnehmen werden. Die Tiere und die Landschaften, die wir auf dieser Tour sehen durften, waren die Anstrengungen wert. Kommen Sie mit uns auf eine besondere Tour, die uns unvergessliche Eindrücke gebracht hat.
Im Kulturforum, Am Freiheitsplatz 18a in Hanau, 2. Stock. Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde
Voranmeldung erforderlich, am besten per Email an wetterauischegesellschaft@t-online.de

  Fr., 19. November 2021, 17:00 Uhr bis open End: Lichterwanderung
Dieses Jahr findet sie wieder statt, unsere Lichterwanderung. Kommen Sie mit Ihren Kindern vorbei und bringen Sie auf einer kleinen Wanderung Licht ins Dunkeln des Waldes. Unsere Jugendgruppe, die Waldfüchse, werden Sie dabei unterstützen. Wir bitten Sie, auf offenes Feuer zu verzichten.
Treffpunkt: Forsthof an den Eichen, An den Eichen 80, 64546 Mörfelden-Walldorf
Veranstalter: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - Kreisverband Groß-Gerau e.V.
Aktuelle Termine unter www.sdw-gg.de/

  Sa., 20. November 2021, 14:00 Uhr: Tannengrün-Aktion
Nachdem unsere Traditionsveranstaltung "Tannengrün-Aktion" im vergangenen Jahr Corona bedingt leider ausfallen musste, freuen wir uns darauf, sie dieses Jahr wieder ausrichten zu können. Kommen Sie vorbei und holen sich etwas Tannengrün z.B. für Gestecke oder den Garten und genießen eine schöne Zeit im Außenbereich unseres Vereinsgeländes.
Veranstaltungsort: Altes Forsthaus Rudolphsruh, Am Zeltplatz 10, 64546 Mörfelden-Walldorf
Veranstalter: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - Kreisverband Groß-Gerau e.V.
Aktuelle Termine unter www.sdw-gg.de/

  So., 21. November 2021, 15:00-17:30 Uhr: Naturfilmbühne Hofgut Guntershausen
Der Flussbaumeister: Wie Tulla den Rhein begradigte – Filmvorführung mit anschließender Diskussion.
Die Begradigung des Rheins im 19. Jahrhundert zählt zu den gravierendsten technischen Eingriffen in den Naturhaushalt Mitteleuropas. Die Maßnahmen gingen auf Ideen des Flussbaumeisters Johann Gottfried Tulla zurück. Es war die größte menschengemachte Erdbewegung, die jemals in Deutschland stattgefunden hatte. Der Rheinverlauf von Basel bis Mainz wurde um ca. 80 km verkürzt, die Grundlage für eine prosperierende Siedlungs- und Wirtschaftsentwicklung am Oberrhein war gelegt. Das Dokumentationsdrama stellt das Werk und Leben Tullas in den Mittelpunkt. Der dokumentarische Teil des Filmes wirft aber auch einen kritischen Blick auf die Rheinbegradigung
Spende erwünscht, Anmeldung an UBZ Schatzinsel Kühkopf

  So., 28. November 2021, 13:00 Uhr: Exkursion mit den WildnisLotsen (Fechenheimer Mainbogen)
Treffpunkt: Starkenburger Str. 150, 60386 Frankfurt am Main
Die WildnisLotsen laden am jeweils letzten Sonntag im Monat zu einer sonntäglichen Führung durch die urbane Wildnis. Jeder ist willkommen, es ist keine Anmeldung erforderlich!
Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmendenzahl auf 15 Personen pro Exkursionsgruppe beschränkt. Die zu Beginn der Veranstaltung ausgegebenen Verhaltensregeln bezüglich Abstand etc. sind einzuhalten. Alle Teilnehmenden müssen zudem ihre Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) angeben. Dieser Datensatz wird vier Wochen nach der Veranstaltung vernichtet. Wir bitten um Ihr Verständnis.


 

Dezember 2021 Auf- bzw. zuklappen

  Do., 2. Dezember 2021, 15.00 bis 16.30 Uhr: Barbara gestern und heute - Zweige im Winterzustand
Interessierte erfahren Wissenswertes über den historischen Hintergrund der Barbara-Legende und deren Auswirkungen bis in das Zeitalter moderner Technologien. Im Anschluß daran gibt es die Möglichkeit, verschiedene Zweige unter die Lupe zu nehmen, um das Stadium der Knospen-Entwicklung zu sehen.
Erwachsene 5 €, Kinder 2 €
Leitung: Dr. Christine Becela-Deller, Martin Westenberger, HessenForst Forstamt Königstein
Treffpunkt: Waldhaus im Arboretum Main-Taunus

  So., 5. Dezember 2021, 14:00 - 15:30 Uhr: Überlebensstrategien von Tieren und Pflanzen im Winter
Führung der Wildnisbotinnen Frankfurt Die Wildnisbotinnen laden ein zu einer Führung im Nordpark Bonames. In dieser von einem Niddaaltarm umschlossenen Halbinsel im Nordosten Frankfurts befindet sich eine kleine aber strukturreiche Auenlandschaft, die auch eine der beiden Projektflächen von „Städte wagen Wildnis“ in Frankfurt war. Die Führung ist Teil einer fortlaufenden Serie von Jahreszeiten-Führungen an interessanten Stellen der Frankfurter Stadtwildnis. Wir möchten in diesen Führungen, beispielhaft, auf die großen und kleinen Wunder hinweisen, die alltäglich im Jahreslauf direkt vor unserer Haustür stattfinden.
Treffpunkt: Nordpark Bonames, Bushaltestelle Linie 27 Nordpark/Alter Flugplatz Frankfurt-Bonames
Leitung: Silke Frank, Iris Rosebrock (Wildnisbotinnen Frankfurt)
Falls vorhanden, gerne Fernglas und Fotoapparat mitbringen.
Außer bei Unwetterwarnung findet die Führung bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

  Mo., 6. Dezember 2021, 19:30 Uhr: Zustand und Zukunft unseres Waldes
SchaeferVortrag von Christian Schaefer
„Waldsterben" ist, 40 Jahre nachdem die Sorge davor die Menschen in Mitteleuropa das erste Mal bewegt hat, erneut ein heiß diskutiertes Thema in allen Medien.
Ausgangspunkt ist die langanhaltende Dürre des Jahres 2018. Anders als noch in den 1980er Jahren sind angesichts der laufenden Klimakrise Lösungen komplex, kompliziert und langwierig. Christian Schaefer, bis 2020 Leiter des Forstamts Hanau-Wolfgang, beschreibt die aktuelle Situation, ihre Ursachen und skizziert die Auswege in eine aus Menschensicht doch ferne und unsichere Zukunft.
Im Kulturforum, Am Freiheitsplatz 18a in Hanau, 2. Stock. Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde
Voranmeldung erforderlich, am besten per Email an wetterauischegesellschaft@t-online.de

  So., 12. Dezember 2021, 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr: Vogelführung
Führung der Wildnisbotinnen Frankfurt: Die Wildnisbotinnen laden ein zu einer Vogelführung auf dem Frankfurter Hauptfriedhof.
Der Hauptfriedhof bietet mit seinem Strukturenreichtum zahlreichen Vogelarten einen willkommenen Rückzugsort in der Stadt. Zudem finden sich im Herbst und Winter immer wieder auch einige überraschende Gastvögel ein. In der Ruhe des Friedhofs kommen die Vogelstimmen besonders gut zur Geltung. Nutzen Sie einen Spaziergang mit den Wildnisbotinnen auf dem Hauptfriedhof und erleben Sie einen interessanten Einblick in die Artenvielfalt unserer Vogelwelt.
Treffpunkt: Haupteingang Neues Portal (Eckenheimer Landstr. 194), U-Bahn 5 Haltestelle Hauptfriedhof
Leitung: Silke Frank, Iris Rosebrock (Wildnisbotinnen Frankfurt)
Falls vorhanden, gerne Fernglas und Fotoapparat mitbringen. Außer bei Unwetterwarnung findet die Führung bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

  Mi., 15. Dezember 2021, 19:30 Uhr: Leben im und am Mainzer Becken vor 20 Millionen Jahren
Vortrag von Kai Nungesser
Ablagerungen aus der Zeit des frühen Miozäns bedecken heute große Gebiete in Rheinhessen und der Pfalz. Sie entstanden in einem flachen, warmen Binnenmeer, das Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten war. Ihre Überreste finden sich heute in Steinbrüchen, bei Bauarbeiten sowie auf Feldern und in Weinbergen.
Der Vortrag gibt einen Einblick in die Entwicklung dieses Meeres im Laufe der Zeit. Das Wasser war die Heimat von Weichtieren, Fischen, Schildkröten und Krokodilen. Und in den Wäldern des angrenzenden Festlandes lebten Insekten, Vögel und Säugetiere. Anhand ihrer Fossilien und Bildern heutiger Nachfahren tauchen wir ein in die Welt vor 20 Millionen Jahren.
Im Kulturforum, Am Freiheitsplatz 18a in Hanau, 2. Stock. Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde
Voranmeldung erforderlich, am besten per Email an wetterauischegesellschaft@t-online.de


 

Februar 2022 Auf- bzw. zuklappen

  So., 6. Februar 2022, 10:00-13:00 Uhr: Wintergäste an Rhein und Altrhein
Vogelkundlicher Spaziergang.
Die Schutzgebiete entlang des Rheinstroms stellen nicht nur bedeutende Brutbiotope dar, sie erfüllen vor allem für Zugvögel eine wichtige Funktion als Rast- und Überwinterungsgebiet. Vor allem in kalten Winterperioden, wenn die Gewässer im Norden und im kontinentalen Osten Mitteleuropas zugefroren sind, finden sich viele „Winterflüchtlinge“ an den noch offenen Wasserflächen des klimatisch begünstigten Rheintals. Die 2- bis 3-stündige Exkursion führt uns an den Schusterwörther Altrhein und von dort aus an den Rhein. Dort finden sich bevorzugt große Ansammlungen von Wasservögeln, insbesondere verschiedene Entenarten, Säger und Zwergtaucher. Die Veranstaltung ist für Familien mit Kindern geeignet.
Weitere Informationen finden sie auf der Seite: https://schatzinsel-kuehkopf.hessen.de/
Spende erwünscht Anmeldung an UBZ Schatzinsel Kühkopf

  So., 6. Februar 2022, 14:00 ca. 2,5 Stunden: Erkennen von Laubbäumen und Sträuchern im Winter
Bäume und Sträucher faszinieren zu allen Jahreszeiten.
Im Winter lassen sich diese auch ohne Blätter an Hand der Knospen leicht bestimmen. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick der einheimischen Baumarten, die auf der Schatzinsel wachsen und eine Einführung zur Baumbestimmung. Unterhaltsame Geschichten und Wissenswertes ergänzen diese Exkursion. Sie ist besonders für Anfänger geeignet.
Weitere Informationen finden sie auf der Seite: https://schatzinsel-kuehkopf.hessen.de/
10,- € inkl. Materialkosten für Bestimmungshilfen Anmeldung: gaby-kraeuterfreude@gmx.de oder Gaby Kissel 06258/517 81


 

März 2022 Auf- bzw. zuklappen

  So., 6. März 2022, 10:00-13:00 Uhr: Wintergäste an Rhein und Altrhein
Vogelkundlicher Spaziergang.
Die Schutzgebiete entlang des Rheinstroms stellen nicht nur bedeutende Brutbiotope dar, sie erfüllen vor allem für Zugvögel eine wichtige Funktion als Rast- und Überwinterungsgebiet. Vor allem in kalten Winterperioden, wenn die Gewässer im Norden und im kontinentalen Osten Mitteleuropas zugefroren sind, finden sich viele „Winterflüchtlinge“ an den noch offenen Wasserflächen des klimatisch begünstigten Rheintals. Die 2- bis 3-stündige Exkursion führt uns an den Schusterwörther Altrhein und von dort aus an den Rhein. Dort finden sich bevorzugt große Ansammlungen von Wasservögeln, insbesondere verschiedene Entenarten, Säger und Zwergtaucher. Die Veranstaltung ist für Familien mit Kindern geeignet.
Weitere Informationen finden sie auf der Seite: https://schatzinsel-kuehkopf.hessen.de/
Spende erwünscht Anmeldung an UBZ Schatzinsel Kühkopf

Die Termine wurde zuletzt am 21.10.2021, 22:25 aktualisiert.


Teilnehmende Veranstalter:

AHO Hessen
Arbeitsgemeinschaft Amphibien- u. Reptilienschutz in Hessen e. V. (AGAR)
Arbeitsgruppe Palaeo-Geo e. V.
BioFrankfurt
BUND Frankfurt
Botanischer Garten
Entomologischer Verein Apollo e.V.
Erdwissen e.V.
Fundkorb.de
Förderverein Mönchbruch
Geologisches Informationszentren im Vogelsberg
Geopark Vogelsberg
Geowissenschaftlicher Freundeskreis e.V. Mainz - Wiesbaden
Grüneburgpark-Initiative
HGON Frankfurt, HGON Kelkheim, HGON/NABU MTK
KulturRegion FrankfurtRheinMain
MainÄppelHaus, Lohrberg, Streuobstzentrum e.V.
Micro-Taunus
Mitwelt aktiv
NABU Frankfurt, Kelkheim, Langen, Maintal, Mühlheim, Neu-Isenburg
NABU Obereschbach, Kreis Offenbach, Rhein-Main, Rodgau, Walldorf
Naturfreunde Frankfurt
Nassauischer Verein für Naturkunde, Wiesbaden
Naturhistorische Sammlung Wiesbaden
Naturschutzhaus Wiesbaden
Naturschutzscheune am Reinheimer Teich
Offenbacher Verein für Naturkunde
Palmengarten Frankfurt am Main
Pilzfreunde Sulzbach e.V.
Pilze-erleben.de
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, OV Frankfurt
Senckenberg Naturmuseum
StadtWaldHaus Frankfurt
Staatliche Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland
Umweltbildungszentrum (UBZ) Schatzinsel Kühkopf
Untere Naturschutzbehörde Groß-Gerau
Universität des 3. Lebensalters
Verein für Vogelschutz und Landschaftspflege Bad Vilbel e.V.
Verein für Vogelschutz und Vogelpflege Mainz von 1878 e.V.
Vogelkundliche Beobachtungsstation Untermain
Volkssternwarte Frankfurt
Weilbacher Kiesgruben
Wetterauische Gesellschaft fur die gesamte Naturkunde zu Hanau
Wildnisbotin.de
Um in "Naturtermine" hineinzukommen, sollten Ihre Veranstaltungen möglichst wenig kosten. Sie können unser neues

Eingabeformular

nutzen und uns eine Menge Arbeit abnehmen
oder sie -wie bisher- als txt, doc, docx oder pdf senden an:    eMail

Sie bereiten gerade die neuen Termine für das nächste Jahr vor und es fehlt Ihnen noch ein Kalender? Ich kann Ihnen eine Kalender-Erstellungsversion für Excel anbieten. Damit können Sie nun Kalender eines beliebigen Jahres erstellen und damit alles berechnet werden kann, muss die Makrofunktion eingeschaltet sein. (Wurde mir mal zugesandt.)

Impressum