Gemeinsamer Veranstaltungsplan
für Umwelt-Vereine im Großraum
Frankfurt am Main
 
Bitte sehen Sie auf der meist verlinkten Webseite des
Veranstalters nach, ob sich der Termin evtl. geändert hat.


Wenn nicht anders vermerkt, sind alle Veranstaltungen frei und ohne Anmeldung.

Eine Seite von Stefan Wehr

Neuen Termin eintragen

Springe direkt zu den Veranstaltungen
Garten Rhein-Main Programm (PDF)

Letzte Aktualisierung am 23.09.2023 mit 76 Veranstaltungen

Auch vergangene Termine anzeigen

 

September 2023

  Sa., 23. September 2023 bis So., 24.September 2023, 09:00 bis 17:00 Uhr: Intensiv-Wochenende: Pilze in der wilden Eifel
Das Intensiv-Pilzwochenende findet in den tiefen Wäldern der westlichen Eifel statt. Hier widmen wir uns den Vertretern der wichtigsten Gruppen der Röhren- und Blätterpilze an beiden Tagen auf drei Ebenen: Zunächst mit einem Vortrag, dann mit einer ausführlichen Exkursion und schließlich mit einer Besprechung der gesammelten Funde. So werden Sie einzelne Arten oder Merkmale nicht nur auf guten Fotos, sondern anschließend auch in der Natur sehen können – Lernen mit „Wiederholungseffekt“! Gerade die Kenntnis wichtiger Merkmale hilft Ihnen dann, auch selbständig Pilze bestimmen zu können.
Das Intensiv-Wochenende richtet sich an Einsteiger und schon etwas fortgeschrittene Pilzfreunde. Ziel ist, einen ersten Überblick über einzelne Pilzgruppen, -arten und eine Vielzahl von Merkmalen zu gewinnen. Nebenbei genießen wir die wilde Natur in der schönen Eifel und die Gastfreundschaft der „Wilden Möhre“.
Ablauf: jeweils 9-12.30 Präsentation, 12.30-13.30 Mittagspause, 13.30-17.00 Exkursion mit Fundbesprechung,
Kosten 160 € p.P. inkl. Verpflegung während der Kurszeiten, Anmeldung bei Gina Heinrichs von der "Wilden Möhre" (http://www.diewildemöhre.com Mail: die-wilde-moehre@live.de). Gina hilft auch gerne bei der Unterkunftssuche.
Dr. Thomas Lehr, th.lehr@gmx.net, Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie Tel. 0175-8479957

  So., 24. September 2023, 09.30 – 12.00 Uhr: Vom Acker zum Auwald
Fahrradexkursion auf dem Kühkopf am Tag der Flüsse.
Nach den Dammbrüchen von 1983 wurde die intensive Ackerwirtschaft auf dem Kühkopf aufgegeben. Ca. 150 Hektar wurden weitgehend sich selbst überlassen. Dort entwickelt sich auf den ehemaligen Ackerflächen ein artenreicher Auwald. Die Entwicklung bis hin zum Auwald verläuft auch bei ähnlicher Ausgangslage sehr unterschiedlich, so dass sich nach 40 Jahren ganz unterschiedliche Entwicklungsstadien eingestellt haben.
Treffpunkt: UBZ Schatzinsel Kühkopf

  So., 24. September 2023, 10 bis 13 Uhr: Waldbaden - Waldpause
Der Wald lässt uns eintauchen in eine Atmosphäre, die nachweislich Stress und Blutdruck senkt und gleichzeitig unser Immunsystem stärkt. Die unterschiedlichen Sinneseindrücke lassen uns innehalten und uns selbst und den Lebensraum sehen und spüren. Jeder Besuch im Wald ist anders und unbekannt: wir wissen nicht, was wir sehen, finden oder entdecken werden!
Um eine vorherige Anmeldung unter: ForstamtKoenigstein@forst.hessen.de wird gebeten.
Teilnahmegebühr: 25 €
Führung: Jennifer Leuchtmann, Waldbade-Pädagogin
Treffpunkt: Parkplatz Arboretum, Straße Am Weißen Stein, 65824 Schwalbach am Taunus

  So., 24. September 2023, 14.00 – 17.00 Uhr: Naturforscherwerkstatt – Bionik
Bionik setzt sich aus den beiden Begriffen Biologie und Technik zusammen.
Was haben sich Techniker und Wissenschaftler von Tieren und Pflanzen abgeschaut? Wir erkunden und erforschen, welche besonderen Eigenschaften auch unsere Natur vor der Haustür den kleinen Entdeckern anbietet. Kleine Spiele, Experimente und Versuche helfen dabei, oft verblüffende Problemlösungen in Flora und Fauna zu begreifen und nachzubauen. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre, gerne auch in Begleitung.
Treffpunkt: UBZ Schatzinsel Kühkopf

  So., 24. September 2023, 14–17 Uhr: Herbstwanderung - Die Gersprenz zwischen Reinheimer Teich und Wembachrenaturierung
Bei dieser Herbstwanderung erfahren wir viel über "unsere Gersprenz" und die Lebensgemeinschaft der Aue. Die Exkursion führt flussaufwärts an der renaturierten Gersprenz mit Biberrevieren entlang bis zur neuen Wembachrenaturierung bei Reinheim. Dort werden die Renaturierungsmaßnahmen erläutert.
Fritz Fornoff, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  So., 24. September 2023, 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr: Radtour zum Wald der Zukunft - mit naturgemäßer Waldwirtschaft oder Prozessschutz?
2022 hat uns Revierförster Holger Scheel die Waldschäden und die Gegenmaßnahmen in Form von Aufforstungsflächen gezeigt. Dieses Mal besichtigen wir per Rad Flächen mit erfolgreicher Naturverjüngung.
Treffpunkt: Schießstand Schwanheim, Schwanheimer Bahnstraße 115, Haltestelle Schwanheimer Wald, Buslinie 62. BUND Frankfurt

  Do., 28. September 2023, 19:30 Uhr: Wald der Zukunft
Vortrag von Mona Schreiber (Uni Marburg) im Naturschutzhaus Weilbach, HGON/NABU MTK

  Fr., 29. September 2023, : Sechs-Beiner in der Stadt – Frankfurts kleine Helfer
Urwaldriesen im Stadtwald? Waghalsige Piloten in unseren Gärten? Zückt Euren Kalender für den Eröffnungs-Abend der Sonderausstellung „Stadtinsekten“ im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt bis zum 1. Dezember 2023.
Euch erwarten: Mitmach-Angebote die faszinierenden Insekten Frankfurts und ihre Lebensräume direkt vor unserer Haustür kennenzulernen. Gemeinsam mit Wissenschaftler*innen des Senckenbergs und des Projekts SLInBio können Zusammenhänge erforscht werden, für Groß und Klein. Mehr Infos gibt es bald auf der SLInBio Seite.

  Fr., 29. September 2023, 20:00 Uhr: Mit Wildobst Streuobstwiesen klimafit machen
Vortrag von A. Hensel, Landschaftspflegeverband Main-Kinzig-Kreis e.V.
Veranstaltungsort: Evangelisches Gemeindehaus, Am Wallgraben 4, Maintal-Hochstadt. NABU Maintal

  Sa., 30. September 2023, 14 Uhr: Dem Biber auf der Spur
Der Naturpark Hessischer Spessart lädt zu einer Biberführung ein. Die Teilnehmenden lernen vieles über das Tier und seine Lebensweise und dürfen sich Biberburg, Biberdamm und vom Biber gestaltete Landschaften anschauen. Sie erfahren dabei auch, wie der Großnager wieder in den Spessart kam und ob er Probleme bereiten kann.
Treffpunkt ist auf dem Parkplatz an der B 276 zwischen Wirtheim und der Autobahnauffahrt Bad Orb vor der Firma Strauß (aus Richtung Bad Orb kommend). Die Führung dauert 3 Stunden und ist auch für Schulklassen und Gruppen aller Art geeignet. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. In der Naturpark-Geschäftsstelle, Telefon 06059 906783, per E-Mail an info@naturpark-hessischer-spessart.de oder bei Natur- und Landschaftsführer Rudolf Ziegler, Telefon 06051 73987.

  Sa., 30. September 2023, 14.00 – 16.30 Uhr: Wildfrüchte neu entdecken – Die Kräuterfrauen laden ein
Auf einem Herbstspaziergang lernen wir einige einheimische Sträucher kennen, die um diese Jahreszeit meist Früchte tragen. Ein Teil dieser Früchte kann für leckere Aufstriche, Liköre, Essig und andere Delikatessen verwendet werden. Es lohnt sich also auch, den eigenen Garten mit einheimischen Sträuchern zu beleben und so zur biologischen Vielfalt beizutragen. Wir werden einen Essig mit Wildfrüchten ansetzen, die während des Spaziergangs gesammelt wurden. Dazu gibt es Anregungen für die Herstellung daheim.
Treffpunkt: Parkplatz am Badesee „Kiesloch“ in Gernsheim, Veranstalter: Schatzinsel Kühkopf

  Sa., 30. September 2023, 15:00 - 18:00 Uhr: Schmackhafte heimische Kräuter und Heilpflanzen im Rumpenheimer Schlosspark und am Mainufer kennen lernen
Heilkräuterspaziergang mit Marion Bredemeier, Mitwelt aktiv
Viele Heilpflanzen bieten Ihnen ihre Unterstützung an, zum Beispiel zum Stärken des Immunsystems vor Erkältung, bei Harnwegsinfekt, Stärken der Venen oder Mückenstichen. Auf Heilkräuterspaziergängen lernen Sie die wertvollen Helfer mit Hilfe eines gebietsspezifischen Arbeitsblattes anhand eindeutiger Merkmale kennen. Sie erfahren Nützliches zur Heilwirkung und Anwendung. So können Sie sich gesundheitsfördernde Tees und Speisen selber zubereiten. Pflanzen dürfen gesammelt werden.
Bitte Schreibbrett, Stift und Lupe (falls vorhanden) mitbringen.
Ort: Offenbach-Rumpenheim (63075), Eingang Rumpenheimer Schlosspark, Breite Straße
Kosten: 17,00 Euro (inkl. Kursmaterial)
Kontakt: VHS Offenbach, Tel.: +49 69 8065-3141, E-Mail: vhs@offenbach.de


 

Oktober 2023

  So., 1. Oktober 2023, 14 bis 16 Uhr: Exotische Waldfrüchte
Lassen Sie sich von der Vielfalt der exotischen Samen und Früchte überraschen, die die Laub- und Nadelbäume aus aller Welt im Herbst für die Tiere des Arboretums Main-Taunus bereithalten. Auf einem Rundgang mit dem Waldpädagogen Johannes Schwed lernen Sie eine Auswahl dieser Früchte durch Betrachten, Fühlen, Schmecken und Riechen kennen.
Teilnahmegebühr: Erwachsene 5 €, Kinder 2 €
Führung: Johannes Schwed, HessenForst, FA Königstein
Treffpunkt: Parkplatz Arboretum, Straße Am Weißen Stein, 65824 Schwalbach am Taunus

  Di., 3. Oktober 2023, 14-16 Uhr: Pilzkundlicher Spaziergang
Anmeldung bei Dr. Thomas Lehr, th.lehr@gmx.net, Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie
Kosten: 20 € p.P. Tel. 0175-8479957 (noch wenige Plätze frei)

  Do., 5. Oktober 2023, 19.30 Uhr: Die wunderbare Welt der Pilze: Vielfalt im Wald und auf der Wiese
Vortrag: Dr. Thomas Lehr, Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie
Tödlich giftig, wohlschmeckend und heilsam, unverzichtbar für unsere Ökosysteme, vielfältig in Form, Farbe und Größe - Pilze sind all das und noch viel mehr! Der Vortrag soll einen kleinen Einblick in die wunderbare Welt unserer heimischen Pilze geben.
Rat- und Bürgerhaus, Frankfurter Straße 33-37, 6580 Kriftel (www.kulturforum-kriftel.de)

  Sa., 7. Oktober 2023, 08:30–11 Uhr: Zugvogelbeobachtung
Anmeldung bis 5.10 unter naturschutzscheune@gmail.com oder Tel: 0175-1062971
Mona Kiepert, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  Sa., 7. Oktober 2023, 14:00 Uhr: Der Feuersalamander im Frankfurter Stadtwald
Nach längerer Pause wollen wir uns wieder auf den Weg machen und die versteckt lebenden „Regenmännchen“ in einem feuchten Laubwaldgebiet besuchen. Auch wenn der Feuersalamander in Hessen bislang vor dem eingeschleppten "Salamanderfresser" verschont blieb, müssen wir vor dem gefährlichen Hautpilz, der einen infizierten Feuersalamander binnen kurzer Zeit tötet, auf der Hut sein! Wir werden unsere Schuhe zum Schutz vor einer Kontamination mit Pilzsporen, die möglicherweise noch vom letzten Waldspaziergang andernorts an unseren Schuhen haften, desinfizieren. Lassen Sie sich auf dieser Exkursion in Lurchis Bann ziehen und erfahren Sie mehr über Lebensweise, Schutz und Gefährdung der faszinierenden Schwanzlurche.
Exkursion mit Michael Homeier und Michael Morsch, AGAR
Hinweis: Wir möchten Sie bitten, ihre Schuhe bereits vor der Exkursion von eventuell anhaftendem eingetrockneten Schlamm zu befreien, um die Desinfektion zu erleichtern.
Dauer: ca. 2 Stunden, begrenzte Teilnehmerzahl: Anmeldung unter agarhessen@arcor.de
Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Ecke Isenburger Schneise/Darmstädter Landstraße in Neu-Isenburg.

  Sa., 7. Oktober 2023, 14-16 Uhr: Neue Nistkästen für den Gartenschläfer
Zusätzlich zu den rund 500 Nistkästen für Vögel auf dem Frankfurter Hauptfriedhof wollen wir spezielle Nistkästen für Bilche, besonders dem Gartenschläfer, anbringen. Bitte Arbeitshandschuhe mitbringen.
Treffpunkt: Eingang Hauptfriedhof, Eckenheimer Landstraße 188/194, U-Bahn-Haltestelle "Hauptfriedhof". NABU Frankfurt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  Sa., 7. Oktober 2023, 14-17 Uhr: Pilzkundlicher Spaziergang VHS MTK
Infos, Preise u. Anmeldung über die VHS MTK
Dr. Thomas Lehr, th.lehr@gmx.net Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie Tel. 0175-8479957

  Sa., 7. Oktober 2023, 14:30 - 17:30 Uhr: Heilpflanzen und schmackhafte Kräuter im Mönchbruch und auf der Schwarzbachwiese kennen lernen
Heilkräuterspaziergang mit Marion Bredemeier, Mitwelt aktiv
Viele Heilpflanzen bieten Ihnen ihre Unterstützung an, zum Beispiel zum Stärken des Immunsystems vor Erkältung, bei Harnwegsinfekt, Stärken der Venen oder Mückenstichen. Auf Heilkräuterspaziergängen lernen Sie die wertvollen Helfer mit Hilfe eines gebietsspezifischen Arbeitsblattes anhand eindeutiger Merkmale kennen. Sie erfahren Nützliches zur Heilwirkung und Anwendung. So können Sie sich gesundheitsfördernde Tees und Speisen selber zubereiten. Pflanzen dürfen gesammelt werden.
Bitte Schreibbrett, Stift und Lupe (falls vorhanden) mitbringen.
Ort: Mörfelden (64546), Parkplatz Hotel Mönchbruchmühle an B 486 zwischen Mörfelden und Rüsselsheim
Kosten: 26,00 Euro (inkl. Kursmaterial)
Kontakt: KVHS Groß-Gerau, Tel.: +49 6152 1870-0, E-Mail:info@kvhsgg.de

  So., 8. Oktober 2023, 09:30 Uhr: Offenbacher Hafen - Dem Wasser in der Schwammstadt auf der Spur
F. Steingräber, NABU Maintal.
Treffpunkt: Parkplatz Bürgerhaus Maintal-Hochstadt.

  So., 8. Oktober 2023, ca. 09-17 Uhr: Grundkurs Pilze in Bad Dürkheim
Info, Preise u Anmeldung unter https://www.pollichia.de/index.php/artenkennerseminare (AUSGEBUCHT)
Dr. Thomas Lehr, th.lehr@gmx.net Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie Tel. 0175-8479957

  So., 8. Oktober 2023, 14:30 - 17:30 Uhr: Schmackhafte Kräuter und Heilpflanzen im Wald und am Wegesrand bei Seligenstadt-Froschhausen kennen lernen
Heilkräuterspaziergang mit Marion Bredemeier, Mitwelt aktiv
Viele Heilpflanzen bieten Ihnen ihre Unterstützung an, zum Beispiel zum Stärken des Immunsystems vor Erkältung, bei Harnwegsinfekt, Stärken der Venen oder Mückenstichen. Auf Heilkräuterspaziergängen lernen Sie die wertvollen Helfer mit Hilfe eines gebietsspezifischen Arbeitsblattes anhand eindeutiger Merkmale kennen. Sie erfahren Nützliches zur Heilwirkung und Anwendung. So können Sie sich gesundheitsfördernde Tees und Speisen selber zubereiten. Pflanzen dürfen gesammelt werden.
Bitte Schreibbrett, Stift und Lupe (falls vorhanden) mitbringen.
Ort: Seligenstadt-Froschhausen (63500), Parkplatz Sportplätze An der Lache nahe Vereinsgaststätte
Kosten: gebührenfrei durch Förderung vom Land Hessen: Energie trifft Ernährung, Kursmaterial: 2,00 Euro
Kontakt: VHS Kreis Offenbach, Tel.: +49 6103 3131-1313, E-Mail:vhs@kreis-offenbach.de

  Mi., 11. Oktober 2023, 14–16 Uhr: Naturtour
Wir schauen, was die Tiere und Pflanzen des Reinheimer Teiches machen. Welche besonderen Hingucker sind in diesem Monat zu finden?
Feste Schuhe und Fernglas bitte mitbringen.
Yvonne Lücke, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  Sa., 14. Oktober 2023, 10 bis 12 Uhr: Sauberhafter Herbstputz
Auch das Forstamt Königstein beteiligt sich gemeinsam mit dem Förderverein Arboretum e.V. an der landesweiten Aktion »Sauberhaftes Hessen« und lädt dazu ein, Müll im Arboretum Main-Taunus zu sammeln, um die Schönheit der Landschaft zu bewahren.
Mülltüten und Greifwerkzeuge werden zur Verfügung gestellt und schon die Kleinsten können dabei helfen, den Waldpark von Plastikmüll, Flaschen und Unrat zu befreien. Nach dem Einsatz gegen 12 Uhr treffen sich alle HelferInnen am Waldhaus wieder. Zum Dank gibt es dort Imbiss und Getränke vom Förderverein Arboretum. Arbeitshandschuhe sind erforderlich!
Veranstalter: Förderverein Arboretum e.V., Forstamt Königstein
Treffpunkt: Parkplatz Arboretum, Straße Am Weißen Stein, 65824 Schwalbach am Taunus

  Sa., 14. Oktober 2023, 13.00 – 16.00 Uhr: Streifzug durch das Auenland
Geführter Spaziergang mit Geopark-Vor-Ort-Begleiter Andreas Schmidt. Bei unserer gemütlichen Wanderung steht in erster Linie die Entschleunigung und Entspannung vom stressgeplagten Alltag im Vordergrund. Es geht auf einem der vielen Pfade durch das Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue. Dabei erfahren Sie Wissenswertes, Spannendes und Unterhaltendes über die größte Auenlandschaft am Oberrhein. Geeignet für alle Altersgruppen.
Treffpunkt: UBZ Schatzinsel Kühkopf

  Sa., 14. Oktober 2023, 15:00 - 18:00 Uhr: Schmackhafte heimische Kräuter und Heilpflanzen am Berger Hang kennen lernen
Heilkräuterspaziergang mit Marion Bredemeier, Mitwelt aktiv
Viele Heilpflanzen bieten Ihnen ihre Unterstützung an, zum Beispiel zum Stärken des Immunsystems vor Erkältung, bei Harnwegsinfekt, Stärken der Venen oder Mückenstichen. Auf Heilkräuterspaziergängen lernen Sie die wertvollen Helfer mit Hilfe eines gebietsspezifischen Arbeitsblattes anhand eindeutiger Merkmale kennen. Sie erfahren Nützliches zur Heilwirkung und Anwendung. So können Sie sich gesundheitsfördernde Tees und Speisen selber zubereiten. Pflanzen dürfen gesammelt werden.
Bitte Schreibbrett, Stift und Lupe (falls vorhanden) mitbringen.
Ort: Frankfurt-Bergen-Enkheim (60388), Großer Parkplatz unterhalb des Schwimmbades nahe Bushaltestelle "Riedbad" der Linie 42, Fritz-Schubert-Ring
Kosten: 17,00 Euro (inkl. Kursmaterial)
Kontakt: VHS Frankfurt, Tel.: +49 69 212-71501, E-Mail: vhs@frankfurt.de

  So., 15. Oktober 2023, 10:00 Uhr bis ca.12:00 Uhr: Pilzwanderung bei Wehrheim-Pfaffenwiesbach
Leitung: Heike Schürmann, Verein der Pilzfreunde Südhessen Sulzbach e.V.
Gebiet: Laub-, Nadel- und Mischwald
Treffpunkt: Parkplatz „Am Jungholz“ an der K726 von Pfaffenwiesbach
Richtung Usingen, vor dem Wald.
Wegbeschreibung: Über die Saalburg oder durch das Köpperner Tal nach Wehrheim. Weiter nach Pfaffenwiesbach. Im Ort scharf links abbiegen Richtung Usingen. Auf der Anhöhe ist noch vor dem Wald rechts der Parkplatz.

  So., 15. Oktober 2023, 11.00 bis 13.00 Uhr: Herbstwaldexkursion
(Exkursion, Anmeldung erforderlich).
Herbst im Stadtwald: Das Laub wird bunt, Blätter fallen und Vögel ziehen. Wir erkunden den Herbstwald und lernen, wie sich die Tiere auf den Winter vorbereiten. StadtWaldHaus Frankfurt

  So., 15. Oktober 2023, 15:00 - 17:00 Uhr: Gartenschläfer, Fledermaus & Co - Leben in der Höhle
Exkursion mit Michael Orf, HGON/NABU MTK und HGON Kelkheim, AG Naturschutz
Sie schlafen tagsüber in Höhlen und erwachen im Schutz der Nacht: Orientierungskünstler, Riechwunder und andere Gestalten der Dunkelheit. Wir schauen uns die Lebensweise der scheuen Höhlenbewohner genauer an.
Treffpunkt: Parkplatz Hauptfriedhof, Frankenallee 200, Kelkheim

  Do., 19. Oktober 2023, 18:30 Uhr: Arbeitskreis-Informationsaustausch
Im Naturschutzhaus Weilbach, HGON/NABU MTK

  Do., 19. Oktober 2023, 19:30 Uhr: Krebse in den Gewässer des MTK
Vortrag von Dr. Hasko Nesemann im Naturschutzhaus Weilbach, HGON/NABU MTK

  Fr., 20. Oktober 2023, 16 bis 17:30 Uhr: Hildegard von Bingen im Arboretum Main-Taunus
In einem Bildervortrag gibt Frau Dr. Becela-Deller einen Überblick über Hildegards Leben und stellt die Orte ihres Wirkens vor. Am Beispiel der Edelkastanie wird ein Einblick in die Naturkunde der Hildegard vermittelt. Förster Martin Westenberger erläutert die vielseitigen Facetten dieser Baumart in Vergangenheit und Gegenwart und führt durch das „Castaneum“, das sich direkt gegenüber vom Waldhaus befindet.
Auch für den Genuss ist gesorgt, denn am Ende der Veranstaltung werden heiße Kastanien verkostet.
Teilnahmegebühr: Erwachsene 5 €, Kinder 2 €
Vortrag: Dr. Christine Becela-Deller; Martin Westenberger, HessenForst FA Königstein
Treffpunkt: Parkplatz Arboretum, Straße Am Weißen Stein, 65824 Schwalbach am Taunus

  Fr., 20. Oktober 2023, 19:00 Uhr: Unter Albatrossen und Pinguinen – Eine Reise zu den Falkland-Inseln
Online-Vortrag: Dr. Michael Proske (Stephanskirchen):
Ihre Anmeldung zu den Online-Vorträgen erfolgt per E-Mail an info@og-bayern.de mit Betreff „OG-Bayern Vortrag digital“. Wir nehmen Sie dann in unseren Verteiler auf und melden uns kurz vor dem jeweiligen Vortragsbeginn per E-Mail und mit dem erforderlichen Einladungs-Link bei Ihnen.

  Sa., 21. Oktober 2023, 13-15:00 Uhr: Baumanstrich und Pflegeeinsatz auf der NABU-Streuobstwiese in Sossenheim
Wie in den letzten Jahren wollen wir auch in diesem Jahr die Stämme unserer Obstbäume mit einem Kalkanstrich versehen. Warum ist ein Kalkanstrich vor dem Winter überhaupt sinnvoll? Dies kann gut in dem Artikel "Kalkanstrich der Obstbäume" des vergangenen Jahres nachgelesen werden. Je nach Anzahl der teilnehmenden Aktiven werden wir zu diesem Termin auch weitere Pflegemaßnahmen durchführen. Dazu bitte Arbeitshandschuhe und, sofern vorhanden, bitte Astscheren oder Gartenscheren mitbringen. Geplant ist ebenfalls, die vorhandenen Nistkästen zu säubern und neue Bilchekästen insbesondere für den Gartenschläfer aufzuhängen.
Treffpunkt: Frankfurt - Sossenheim; NABU-Streuobstwiese im Sossenheimer Unterfeld
bitte anmelden bei Christian Willenbrink unter willenbrink@nabu-frankfurt.de Nabu Frankfurt

  Sa., 21. Oktober 2023 bis So., 22.Oktober 2023, jeweils 09-17 Uhr: Intensiv-Pilzwochenende
Das Intensiv-Pilzwochenende soll Anfängern und schon etwas fortgeschrittenen Pilzfreunden helfen, Grundkenntnisse über die wichtigsten Gruppen der Röhren- und Blätterpilze zu erlangen bzw. schon vorhandene Kenntnisse zu sichern und zu erweitern. Wir werden uns diesen für den Speisepilzsammler so interessanten Pilzgruppen an beiden Tagen auf drei Ebenen widmen: Zunächst mit einem Vortrag, dann mit einer ausführlichen Exkursion und schließlich mit einer Besprechung der gesammelten Funde. So werden Sie einzelne Arten oder Merkmale nicht nur auf guten Fotos, sondern anschließend auch in der Natur sehen können. Durch diese „Wiederholungseffekte“ werden Sie zumindest einen ersten Überblick über einzelne Pilzgruppen, -arten und eine Vielzahl von Merkmalen gewinnen können. Gerade die Kenntnis wichtiger Merkmale hilft Ihnen dann, auch selbständig Pilze bestimmen zu können. Ablauf: jeweils 9-12.30 Präsentation, 12.30-13.30 Mittagspause, 13.30-17.00 Exkursion mit Fundbesprechung,
Kosten 130 € p.P., Anmeldung bei Dr. Thomas Lehr, th.lehr@gmx.net Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie Tel. 0175-8479957 (AUSGEBUCHT)

  Sa., 21. Oktober 2023, 14:30 - 17:30 Uhr: Schmackhafte heimische Kräuter und Heilpflanzen im Langener Norden kennen lernen
Heilkräuterspaziergang mit Marion Bredemeier, Mitwelt aktiv
Viele Heilpflanzen bieten Ihnen ihre Unterstützung an, zum Beispiel zum Stärken des Immunsystems vor Erkältung, bei Harnwegsinfekt, Stärken der Venen oder Mückenstichen. Auf Heilkräuterspaziergängen lernen Sie die wertvollen Helfer mit Hilfe eines gebietsspezifischen Arbeitsblattes anhand eindeutiger Merkmale kennen. Sie erfahren Nützliches zur Heilwirkung und Anwendung. So können Sie sich gesundheitsfördernde Tees und Speisen selber zubereiten. Pflanzen dürfen gesammelt werden.
Bitte Schreibbrett, Stift und Lupe (falls vorhanden) mitbringen.
Ort: Langen (63225), Robert-Bosch-Str. 58, Ecke Kirchschneise, nahe Achat-Hotel und Haltestelle Langen-Flugsicherung S3, S4
Kosten: 18,80 Euro (inkl. Kursmaterial)
Kontakt: VHS Langen, Tel.: +49 6103 9104-60, E-Mail: vhs@langen.de

  So., 22. Oktober 2023, 14.00 – 16.30 Uhr: Faszination Bäume und Sträucher – Die Kräuterfrauen laden ein
Seit Urzeiten verbinden die Menschen Kraft und Magie mit Bäumen und Sträuchern. Wir werden während des Spaziergangs einige Arten kennenlernen, die unseren Körper und Geist auf natürliche Weise mit neuer Energie unterstützen können. Zum Abschluss gibt es eine kleine Verköstigung.
Treffpunkt: UBZ Schatzinsel Kühkopf

  Do., 26. Oktober 2023, 19.30 Uhr: Vortrag - Klimakriese – Insektensterben – heimische Wildpflanzen als Teil der Lösung
Biologin Doris Lerch wird in einem Bildvortrag die Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebensräume für Insekten in Gärten aufzeigen und Tipps zu Blühpflanzen und Stauden für den Gartenbereich geben.
Der NABU Hainburg freut sich über zahlreiche Gäste in seinen Vereinsräumen gegenüber des Bahnhofes in der Eisenbahnstraße 14 in 63512 Hainburg-Hainstadt- www.nabu-hainburg.de

  Sa., 28. Oktober 2023 bis So., 29.Oktober 2023, jeweils 09-17 Uhr: Fortgeschrittenen-Wochenende: Pilze des Spätherbstes
An diesem Wochenende wollen wir uns der ganzen Vielfalt der Spätherbstpilze widmen: Von bunten Saftlingen und schwarzen Erdzungen auf Wiesen bis zu Ritterlingen und Rotfussröhrlingen im Wald. Vormittags gehen wir jeweils auf Exkursion, nachmittags versuchen wir, das Gefundene zu bestimmen.
Kosten: 130 € p.P., Anmeldung bei Dr. Thomas Lehr, th.lehr@gmx.net Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie Tel. 0175-8479957

  So., 29. Oktober 2023, 14.00 – 17.00 Uhr: Naturforscherwerkstatt – Entdeckungen am Teich
Veranstaltung für junge Forscher: Wasser ist Leben.
Auch in Herbst und Winter sind unsere Teiche belebt. Libellen, Eintagsfliegen und andere Arten überwintern als Larven im Wasser. Wildschweine suchen regelmäßig Gewässer zur Körperpflege auf. Es gibt immer etwas zu entdecken. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre, gerne auch in Begleitung
Treffpunkt: UBZ Schatzinsel Kühkopf


 

November 2023 Auf- bzw. zuklappen

  Mi., 1. November 2023, 18.30 – 20.30 Uhr: Kräuter zu „Samhain“ (Ahnenfest / Halloween / Allerheiligen) – Die Kräuterfrauen laden ein
Diese Jahreszeit ist die Zeit von Geistern, Zaubersprüchen und Bannmagie: „Seelenbrote“ werden gebacken, Kränze auf den Friedhof gebracht und Milch unter den Holunderbaum gestellt. Erfahren Sie, was es mit diesen Bräuchen auf sich hat! Passend zum Anlass wird der Abend mit Kräuterwein und Wildkräuter-Kürbissuppe am Lagerfeuer gefeiert. Bei schlechtem Wetter weichen wir ins Innere des „Fachwerk-Hexenhäuschen“ aus. Bitte beachten: Bei dieser Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 15. Oktober 2023 nötig, da das kulinarische Angebot vorbereitet werden muss und das Platzangebot im Hexenhäuschen begrenzt ist! Weitere Infos folgen nach Anmeldung.
Treffpunkt: „Fachwerk-Hexenhäuschen“, Wallerstädter Str. 23, Trebur-Geinsheim, Veranstalter: Schatzinsel Kühkopf

  Fr., 3. November 2023 bis Di., 7.November 2023, : Hochheimer Markt


  Sa., 4. November 2023 bis So., 5.November 2023, jeweils 09-17 Uhr: Vertiefungskurs Pilze in Bad Dürkheim
Info, Preise u Anmeldung unter https://www.pollichia.de/index.php/artenkennerseminare
Dr. Thomas Lehr, th.lehr@gmx.net Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, Tel. 0175-8479957

  Sa., 4. November 2023, 10 bis 12 Uhr: Rettet die Ross-Kastanien
Gegen die Ausbreitung der Kastanien-Miniermotte bei den Ross-Kastanien hilft das Einsammeln der befallenen Blätter. Das Laub mit den Puppen des Schädlings wird in Säcken gesammelt und später fachgerecht entsorgt. Zur Stärkung gibt es Brezeln und Apfelsaft vom
Förderverein Arboretum e.V. Bitte Laubrechen und Handschuhe mitbringen!
Veranstalter: Förderverein Arboretum e.V.
Treffpunkt: Parkplatz Arboretum, Straße Am Weißen Stein, 65824 Schwalbach am Taunus

  Sa., 4. November 2023, 11.00 Uhr: Pflegeeinsatz: Nistkästen
Treffpunkt: Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 11, am Fechenheimer Mainbogen, Schießhüttenstraße, Frankfurt-Fechenheim
Leitung: N. Illing und J. Illing, HGON Frankfurt

  Sa., 4. November 2023, 12-18 Uhr: Internationale Insektentauschbörse in Frankfurt am Main
Die Internationale Insektentauschbörse in Frankfurt am Main gibt es seit über 100 Jahren. Es ist eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Europa. Sie findet traditionsgemäß einmal jährlich am ersten Novemberwochenende jedes Jahres statt. Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus (Titus-Forum) im Nordwest–Zentrum Frankfurt am Main.
Parallel zur Insektentauschbörse findet seit 1995 ein Entomologisches Begleitprogramm statt, das sich an Kinder richtet, die mit verschiedenen Aktivitäten spielerisch an Insekten herangeführt werden. Seit 1998 werden mit weiteren Programmpunkten (Poster, Diavorträge, Videos etc.) auch Jugendliche und Erwachsene angesprochen.

  Sa., 4. November 2023, 14–16 Uhr: Orni-Treff
Vorstellung der Erfassungsergebnisse des Jahres 2023,
Dr. Wolfgang Heimer, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  Sa., 4. November 2023, 20 Uhr: Die Makaronesischen Inseln - Hotspots endemischer Tagfalter im Atlantischen Ozean
Abendvortrag: Dr. Martin Wiemers (Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut, Müncheberg):
Bürgerhaus (Titus-Forum) im Nordwest–Zentrum Frankfurt am Main.

  So., 5. November 2023, 09-14 Uhr: Internationale Insektentauschbörse in Frankfurt am Main
Bürgerhaus (Titus-Forum) im Nordwest–Zentrum Frankfurt am Main.

  Mi., 8. November 2023, 14–16 Uhr: Naturtour
Wir schauen, was die Tiere und Pflanzen des Reinheimer Teiches machen. Welche besonderen Hingucker sind in diesem Monat zu finden?
Feste Schuhe und Fernglas bitte mitbringen.
Fritz Fornoff, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  Do., 9. November 2023, 19:30 Uhr: Eulen im Main-Taunus-Kreis
Ergebnisse des diesjährigen Monitorings und Neues aus der Vogelwelt MTK von Mandy Pastohr, Kathrin Montag, Anne Krömer und Michael Orf im Naturschutzhaus Weilbach, HGON/NABU MTK

  Do., 9. November 2023, 19:30 Uhr: Vortrag - Vogeltot an Glasscheiben- Vermeidungsstrategie
NABU Hainburg - Dr. Winfried Winter wird in seinem Vortrag Maßnahmen vorstellen, die dem Vogeltot an Glasscheiben entgegenwirken und Strategien aufzeigen, wie mit einfachen Mitteln den Gefiederten geholfen werden kann.
Ort: Vereinsheim gegenüber des Bahnhofes Eisenbahnstraße 14 in 63512 Hainburg-Hainstadt www.nabu-hainburg.de

  Sa., 11. November 2023, 14:00 Uhr: Orchideen-Vortrag
Ortenberg Bergheim Dorfgemeinschaftshaus, AHO Hessen

  Fr., 17. November 2023, 19:00 Uhr: Ein landeskundlich-ornithologischer Streifzug durch Estland
Online-Vortrag: Adrian Gerloff (Tallinn):
Ihre Anmeldung zu den Online-Vorträgen erfolgt per E-Mail an info@og-bayern.de mit Betreff „OG-Bayern Vortrag digital“. Wir nehmen Sie dann in unseren Verteiler auf und melden uns kurz vor dem jeweiligen Vortragsbeginn per E-Mail und mit dem erforderlichen Einladungs-Link bei Ihnen.

  Fr., 17. November 2023, 19:30 Uhr: Indonesien / Papua
Matthias Fehlow auf der Suche nach den seltensten Vogelarten unserer Erde
Vortrag: Matthias Fehlow, Vogelkundliche Beobachtungsstation Untermain e.V.
Stadthalle Ffm.-Bergen, Clubraum 1 (Raum Burgos)

  So., 19. November 2023, 14:00 Uhr: Die Rinde von Linde und Co. - Bäume an der Rinde erkennen
Wanderung mit J. Henkel, LBV.
Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz in Maintal-Hochstadt. NABU Maintal

  So., 19. November 2023, 14–16 Uhr: Natur und Naturschutz am Reinheimer Teich
Der Schwerpunkt der Exkursion liegt auf Naturschutzmaßnahmen und Projekten, die im NSG Reinheimer Teich und in seinem Umfeld in den letzten Jahren umgesetzt wurden.
Fritz Fornoff, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  Do., 23. November 2023, 19:30 Uhr: Ladakh-Natur und Landschaft im westlichen Himalaja
Vortrag von Dipl. Biol. Kai-Uwe Nierbauer im Naturschutzhaus Weilbach, HGON/NABU MTK

  Fr., 24. November 2023, 20:00 Uhr: Vom Taubenschwänzchen zur Gottesanbeterin - die Gewinner der Erderwärmung
Vortrag von M. Henkel, NABU Maintal
Veranstaltungsort: Evangelisches Gemeindehaus, Am Wallgraben 4, Maintal-Hochstadt.

  Sa., 25. November 2023, 12.00 bis 17.00 Uhr: Weihnachtsmarkt
Weihnachtsbasar, Wintergeschichten, Holz-"Kunstwerke", Tierführungen, Nikoläuse basteln, Stockbrot, Wildverkauf, Jagdhornklänge – im Stadtwald kommt an diesem Tag Weihnachtsstimmung auf.
StadtWaldHaus Frankfurt


 

Dezember 2023 Auf- bzw. zuklappen

  Fr., 1. Dezember 2023, 18.00 Uhr: Naturschutzsymposium Hofgut Guntershausen Waldnutzung – Wildnisentwicklung: Auswirkungen auf Vogelwelt und Co.
Vortrag mit Diskussion.
Das öffentliche Naturschutzsymposium Hofgut Guntershausen greift Themen auf, die lokal und überregional von Bedeutung sind. Im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue entwickeln sich seit 40 Jahren Wälder ohne Zutun des Menschen, seit 1998 finden keine Eingriffe in die alten Auwälder statt. Natürliche Entwicklungsprozesse führen auch zu Veränderung im Artengefüge. Dr. Simon Thorn, Leiter der staatlichen Vogelschutzwarte beim Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie, beschäftigt sich seit Jahren mit den Auswirkungen von menschlichen Eingriffen in Waldökosysteme. In seinem Vortrag zeigt er, wie sich die menschliche Nutzung von Wäldern auf die Diversität von Vögeln und anderen Arten auswirkt.
Treffpunkt: Vortragsraum im UBZ Schatzinsel Kühkopf

  Fr., 1. Dezember 2023, 19:30 Uhr: Australien, Teil 1
Im äußersten Nordosten Australiens liegt die ca. 1000 km lange Halbinsel Cape York - unweit südlich von Papua Neuguinea. Hier leben einige Paare der ansonsten nur um und auf Papua Neuguinea vorkommenden Palm Cockatoos (Ara Kakadus). Weiter ging die Reise von Cairns nach Brisbane, wo auch viele spannende Vogelarten entdeckt werden konnten.
Vortrag: Karl-Heinz Graß, Vogelkundliche Beobachtungsstation Untermain e.V.
Stadthalle Ffm.-Bergen, Clubraum 1 (Raum Burgos)

  So., 3. Dezember 2023, 14–16 Uhr: Adventswanderung
Wir schauen, was die Tiere und Pflanzen des Reinheimer Teiches machen. Welche besonderen Hingucker sind in diesem Monat zu finden?
Feste Schuhe und Fernglas bitte mitbringen.
Fritz Fornoff, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  So., 10. Dezember 2023, 14–15 Uhr: Heimkehr der Biber
Im Jahr 2008 ist der Biber wieder im Gersprenztal aufgetaucht. In unseren Auen sind seit der Zeit wieder Geräusche zu hören, an die sich auch die Alten nicht mehr erinnern können. Das Nagen, Kratzen und Plätschern stammt von einem ganz erstaunlichen Nagetier: "Meister Bockert - dem Biber".
Der Naturfilm "Heimkehr der Biber" bringt uns die Lebensweise der Burgherren und Wasserbauer näher. Ein Film über eine echte Erfolgsstory des Artenschutzes.
Fritz Fornoff, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  Mi., 13. Dezember 2023, 14–16 Uhr: Naturtour
Wir schauen, was die Tiere und Pflanzen des Reinheimer Teiches machen. Welche besonderen Hingucker sind in diesem Monat zu finden?
Feste Schuhe und Fernglas bitte mitbringen.
Fritz Fornoff, Naturschutzscheune Reinheimer Teich

  Mi., 13. Dezember 2023, 18 bis 19.30 Uhr: Geschichte des Weihnachtsbaumes
Weihnachten – aber bitte mit Baum! Warum ist das so? Und seit wann? Welche Baumarten dien(t)en als Weihnachtsbaum?
Unterschiedlichster Schmuck repräsentiert den jeweiligen Zeitgeist und auch die Feier rund um den Baum. Heute ist der Weihnachtsbaum weltweit bekannt: Wie kam es dazu? Und wie behalf man sich, wenn kein Baum zu bekommen war? Dazu hören wir Texte von Liselotte von der Pfalz, Goethe, Rosegger, E.T.A. Hoffmann, Thomas Mann u.a.
Teilnahmegebühr: Erwachsene 5 €, Kinder 2 €
Vortrag: Dr. Katrin Reichel
Treffpunkt: Parkplatz Arboretum, Straße Am Weißen Stein, 65824 Schwalbach am Taunus

  Sa., 16. Dezember 2023, 10 bis 14 Uhr: Weihnachtsbaumverkauf
Der Förderverein des Arboretum Main-Taunus veranstaltet seinen alljährlichen Weihnachtsbaumverkauf auf dem Gelände des Waldhauses.
HessenForst wird mit einem Informationsstand und Bastelangeboten für die Kleinen vor Ort sein. Auch für das leibliche Wohl werden die Mitglieder des Fördervereins sorgen und Glühwein, Wildschweinbratwürste sowie Bio-Kartoffeln zum Verkauf anbieten.
Treffpunkt: Parkplatz Arboretum, Straße Am Weißen Stein, 65824 Schwalbach am Taunus

  Sa., 16. Dezember 2023, 17.00 – 19.00 Uhr: Kräuter zu „Yule“ (Wintersonnenwende / Beginn der Rauhnächte) – Die Kräuterfrauen laden ein
Heute ist der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres; das Ende des alten und der Beginn des neuen Vegetationszyklus. Die Verehrung des wiederkehrenden Lichts geht bis in prähistorische Zeiten zurück. Diese Nacht lädt ein zum Räuchern, zum Orakeln und zum Geschichtenerzählen. Wir begehen diesen Abend gemeinsam mit Kräuter-Glühwein, Kräuter-Tee und Wildkräuter-Gebäck am Lagerfeuer. Bei schlechtem Wetter weichen wir ins Innere des „FachwerkHexenhäuschen“ aus. Bitte beachten: Bei dieser Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 1. Dezember 2023 nötig, da das kulinarische Angebot vorbreitet werden muss und das Platzangebot im Hexenhäuschen begrenzt ist! Weitere Infos folgen nach Anmeldung.
Treffpunkt: „Fachwerk-Hexenhäuschen“, Wallerstädter Str. 23, Trebur-Geinsheim, Veranstalter: Schatzinsel Kühkopf

  Sa., 16. Dezember 2023, 19:00 Uhr: Kaiseradler und Pardelluchs – ornithologische Reise durch Südwestiberien
Online-Vortrag: Manfred Siering (Grünwald):
Ihre Anmeldung zu den Online-Vorträgen erfolgt per E-Mail an info@og-bayern.de mit Betreff „OG-Bayern Vortrag digital“. Wir nehmen Sie dann in unseren Verteiler auf und melden uns kurz vor dem jeweiligen Vortragsbeginn per E-Mail und mit dem erforderlichen Einladungs-Link bei Ihnen.

  So., 31. Dezember 2023, 14-16 Uhr: Jahresabschlusswanderung
Zum Jahresabschluss lädt der Arbeitskreis Naturschutzscheune zwischen den Jahren zu einer naturkundlichen Exkursion um den Reinheimer Teich ein. Erholung von den Weihnachtsfeiertagen!
Fritz Fornoff, Naturschutzscheune Reinheimer Teich


 

Januar 2024 Auf- bzw. zuklappen

  Sa., 20. Januar 2024, 13.00 – 16.00 Uhr: Streifzug durch das Auenland
Geführter Spaziergang mit Geopark-Vor-Ort-Begleiter Andreas Schmidt.
Bei unserer gemütlichen Wanderung steht in erster Linie die Entschleunigung und Entspannung vom stressgeplagten Alltag im Vordergrund. Es geht auf einem der vielen Pfade durch das Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue. Dabei erfahren Sie Wissenswertes, Spannendes und Unterhaltendes über die größte Auenlandschaft am Oberrhein. Geeignet für alle Altersgruppen.
Treffpunkt: UBZ Schatzinsel Kühkopf

  So., 28. Januar 2024, 14.00 – 17.00 Uhr: Naturforscherwerkstatt – Tiere im Winter
Veranstaltung für junge Forscher.
Tiere hinterlassen weit mehr als Fußspuren. Ob Fraßreste, Kratzspuren, Nester oder Hinterlassenschaften, Tiere machen sich auf vielfältige Weise in der winterlichen Landschaft bemerkbar. Manchmal gelingt es, ein Bild aus den Tierspuren herauszulesen und so einen kleinen Einblick in das Leben der Wildtiere zu erhaschen. Nach der Exkursion werden einzelne Objekte unter dem Binokular genauer untersucht. Für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre, gerne auch in Begleitung.
Treffpunkt: UBZ Schatzinsel Kühkopf


 

Februar 2024 Auf- bzw. zuklappen

  So., 4. Februar 2024, 10.00 – 13.00 Uhr: Wintergäste an Rhein und Altrhein
Vogelkundlicher Spaziergang.
Die Schutzgebiete entlang des Rheinstroms stellen nicht nur bedeutende Brutbiotope dar, sie erfüllen für Zugvögel eine wichtige Funktion als Rast- und Überwinterungsgebiet. Vor allem in kalten Winterperioden, wenn die Gewässer im Norden und im kontinentalen Osten Mitteleuropas zugefroren sind, finden sich viele „Winterflüchtlinge“ an den noch offenen Wasserflächen des klimatisch begünstigten Rheintals. Die 2- bis 3-stündige Exkursion führt uns an den Schusterwörther Altrhein und an den Rhein. Dort finden sich bevorzugt große Ansammlungen von Wasservögeln, insbesondere verschiedene Entenarten, Säger und Zwergtaucher. Die Veranstaltung ist für Familien mit Kindern geeignet.
Treffpunkt: Riedstadt-Leeheim, Parkplatz Funkmessstelle, Schusterwörthstraße, Veranstalter: Schatzinsel Kühkopf

  So., 25. Februar 2024, 10.00 – 13.00 Uhr: Wintergäste an Rhein und Altrhein
Vogelkundlicher Spaziergang.
Die Schutzgebiete entlang des Rheinstroms stellen nicht nur bedeutende Brutbiotope dar, sie erfüllen für Zugvögel eine wichtige Funktion als Rast- und Überwinterungsgebiet. Vor allem in kalten Winterperioden, wenn die Gewässer im Norden und im kontinentalen Osten Mitteleuropas zugefroren sind, finden sich viele „Winterflüchtlinge“ an den noch offenen Wasserflächen des klimatisch begünstigten Rheintals. Die 2- bis 3-stündige Exkursion führt uns an den Schusterwörther Altrhein und an den Rhein. Dort finden sich bevorzugt große Ansammlungen von Wasservögeln, insbesondere verschiedene Entenarten, Säger und Zwergtaucher. Die Veranstaltung ist für Familien mit Kindern geeignet.
Treffpunkt: Riedstadt-Leeheim, Parkplatz Funkmessstelle, Schusterwörthstraße, Veranstalter: Schatzinsel Kühkopf


 

März 2024 Auf- bzw. zuklappen

  So., 17. März 2024, 08.00 – 10.00 Uhr: Wer klopft denn da?
Vogelkundlicher Spaziergang.
Im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue finden sich alle Spechtarten der Niederungswälder. Der große Strukturreichtum der alten Kühkopfwälder und die Gemengelage mit Offenland und Streuobstwiesen bieten den verschiedenen Spechtarten optimale Voraussetzungen. Die einzelnen Arten erreichen dort hohe Dichten, so dass sie gut zu beobachten sind. Die vogelkundliche Führung unter Leitung eines engagierten Ornithologen richtet sich an interessierte Menschen, auch Anfänger, die etwas über das besondere Leben der Spechte erfahren möchten.
Treffpunkt: Erfelder Brücke, Veranstalter: Schatzinsel Kühkopf

Die Termine wurde zuletzt am 23.09.2023, 18:42 aktualisiert.


Teilnehmende Veranstalter:

AHO Hessen
Arbeitsgemeinschaft Amphibien- u. Reptilienschutz in Hessen e. V. (AGAR)
Arbeitsgruppe Palaeo-Geo e. V.
Arboretum/
BioFrankfurt
BUND Frankfurt
Botanischer Garten
Entomologischer Verein Apollo e.V.
Erdwissen e.V.
Fundkorb.de
Förderverein Mönchbruch
Geologisches Informationszentren im Vogelsberg
Geopark Vogelsberg
Geowissenschaftlicher Freundeskreis e.V. Mainz - Wiesbaden
Grüneburgpark-Initiative
HGON:  Frankfurt, Hochtaunuskreis, Kelkheim, MKK, MTK, und HGON-NABU MTK, Wiesbaden
Jagdschloss Kranichstein
KulturRegion FrankfurtRheinMain
MainÄppelHaus, Lohrberg, Streuobstzentrum e.V.
Micro-Taunus
Mitwelt aktiv
NABU Frankfurt, Kelkheim, Langen-Egelsbach, Maintal, Mühlheim, Neu-Isenburg
NABU Obereschbach, Kreis Offenbach, Rhein-Main, Rodgau, Walldorf
Naturfreunde Frankfurt
Nassauischer Verein für Naturkunde, Wiesbaden
Naturhistorische Sammlung Wiesbaden
Naturschutzhaus Wiesbaden
Naturschutzscheune am Reinheimer Teich
Offenbacher Verein für Naturkunde
Palmengarten Frankfurt am Main
Pilzfreunde Sulzbach e.V.
Pilze-erleben.de
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, OV Frankfurt
Senckenberg Naturmuseum
Schatzinsel Kühkopf
StadtWaldHaus Frankfurt
Staatliche Vogelschutzwarte für Hessen
Untere Naturschutzbehörde Groß-Gerau
Universität des 3. Lebensalters
Verein für Vogelschutz und Landschaftspflege Bad Vilbel e.V.
Verein für Vogelschutz und Vogelpflege Mainz von 1878 e.V.
Vogelkundliche Beobachtungsstation Untermain
Volkssternwarte Frankfurt
Weilbacher Kiesgruben
Wetterauische Gesellschaft fur die gesamte Naturkunde zu Hanau
Wildnisbotin.de

Liste der autofreien Sonntage
Um in "Naturtermine" hineinzukommen, sollten Ihre Veranstaltungen möglichst wenig kosten. Sie können unser neues

Eingabeformular

nutzen und uns Arbeit abnehmen
oder sie -wie bisher- als txt, doc, docx oder pdf senden an:    eMail

Sie bereiten gerade die neuen Termine für das nächste Jahr vor und es fehlt Ihnen noch ein Kalender? Ich kann Ihnen eine Kalender-Erstellungsversion für Excel anbieten. Damit können Sie nun Kalender eines beliebigen Jahres erstellen und damit alles berechnet werden kann, muss die Makrofunktion eingeschaltet sein. (Wurde mir mal zugesandt.)

Impressum