Gemeinsamer Veranstaltungsplan
für Umwelt-Vereine im Großraum
Frankfurt am Main



Bitte sehen Sie auf der meist verlinkten Webseite des
Veranstalters nach, ob sich der Termin evtl. geändert hat.

Wenn nicht anders vermerkt, sind alle Veranstaltungen frei und ohne Anmeldung.

Impressum
Letzte Aktualisierung am 06.12.2016 mit 56 Veranstaltungen

Auch vergangene Termine anzeigen

Dezember 2016

  Mi., 7. Dezember 2016, 18:00 - 20:00 Uhr: Mit Zugvögeln nach Afrika - eine lange und gefährliche Reise
Vortrag von Prof. Dr. Franz Bairlein, Institut für Vogelforschung, Wilhelmshaven
Im Gegensatz zu den Beständen der Standvögel und Zugvögel die innerhalb Europas überwintern, nehmen die im tropischen Afrika überwinternden trans-Saharazieher überproportional stark ab. Gerade Faktoren außerhalb der Brutgebiete sind für diesen Rückgang verantwortlich. Welche Faktoren wo wirken, ist derzeit vielfach unklar. Moderne Telemetrieverfahren helfen zu zeigen, wer wo überwintert. Doch erst Untersuchungen vor Ort können die Ansprüche der Arten an ihren Lebensraum aufklären. Besonderes Augenmerk liegt auf den tropischen Überwinterungsgebieten, wo insbesondere Lebensraumveränderungen eine große Rolle spielen. Jüngste Daten weisen darauf hin, dass den Veränderungen in den Rastgebieten eventuell sogar eine größere Bedeutung zukommt. Dabei scheint die Zugstrategie der einzelnen Art eine maßgebliche Rolle zu spielen. Der Vortrag wird diese verschiedenen Aspekte beleuchten, Wissenslücken aufzeigen und aktuelle Forschungsansätze vorstellen.
Ort: Kleiner Saal, Zoogesellschaftshaus. Der Eintritt ist frei. Zoo Frankfurt.

  So., 11. Dezember 2016, 14:00 - 16:00 Uhr: Adventswanderung am Reinheimer Teich
Treffpunkt: Naturschutzscheune am Reinheimer Teich, 64354 Reinheim
Zum Jahresabschluss lädt der Arbeitskreis Naturschutzscheune zu einer besinnlichen Adventswanderung um den Reinheimer Teich ein. Für die Besucher gibt es eine kleine Überraschung.
Leitung: Fritz Fornoff HGON

  Di., 13. Dezember 2016, 20:00 Uhr: Frühlingserwachen an der Algarve
Begleiten Sie Hans Schwarting auf Foto-Exkursionen durch den südwestlichsten Zipfel Europas. Auf seinen Streifzügen, durch die mediterrane Natur, konnten - mit der Kamera – u. a. Vogelarten wie Purpurhuhn, Löffler oder Seidensänger eingefangen werden. Persönliche Erlebnisse, sowie Aufnahmen von Fauna, Flora und einer faszinierenden Landschaft, ergänzen Einblicke in eine (zu dieser Jahreszeit) vom Tourismus weitgehend verschonten Region. Neben einer Vorstellung der jeweiligen Lebensräume gibt es auch nützliche Tipps für die eigene Reiseplanung.
Treffpunkt: NABU-Vereinsheim in Rodgau http://www.nabu-rodgau.de/texte/vogelhuette.htm

  Mi., 14. Dezember 2016, 19:30 Uhr: Wildtier des Jahres 2016: Ist der Feldhamster noch zu retten?
Vortrag von Manfred Sattler
Nicht ohne Grund wurde der Feldhamster 2016 von der Schutzgemeinschaft Deutsches Wild zum Tier des Jahres gekürt. Die Bestände des einstmaligen Ernteschädlings sind dramatisch bundes- und europaweit zusammengebrochen und das endgültige Verschwinden dieser Tierart dürfte in Zukunft Realität werden, wenn nicht konsequent Schutzmaßnahmen ergriffen werden.
Manfred Sattler von der Arbeitsgemeinschaft Feldhamsterschutz (AGF) referiert zur Lebensweise, Bestandssituation sowie den Gefährdungsursachen und erläutert Lösungswege, um den bunten Nager doch noch gemeinsam mit den Landwirten vom Aussterben zu bewahren.
Im neuen Kulturforum, Freiheitsplatz in Hanau, 2. Stock. Wetterauische Gesellschaft fur die gesamte Naturkunde zu Hanau

  Do., 15. Dezember 2016, 19:30 Uhr: Zur Biodiversität verschiedener Lebensräume Brasiliens
Jahresausklang mit Vortrag von Ulrich Eidam (Franfurt a. M.) bei Apfelsaft, Brezzeln und Gebäck im Naturschutzhaus Weilbach, HGON/NABU MTK

  Mi., 21. Dezember 2016, 19 Uhr: Einheimische Schmetterlinge
Vortrag: Werner Bartsch, Entomologischer Verein Apollo e. V.
Bürgerhaus Bornheim, Arnsburger Straße 24, Frankfurt am Main, Clubraum 3

Januar 2017

  Fr., 6. Januar 2017 bis So., 8.Januar 2017, 00 - 24 Uhr: Stunde der Wintervögel
Beobachten Sie eine Stunde lang die Vögel im Garten oder Park.
Melden Sie Ihre Beobachtungen unter: www.stundederwintervoegel.de, NABU Frankfurt

  So., 8. Januar 2017, 09:00 Uhr: Winterwanderung zum Jahresbeginn
Ein ausgiebiger Spaziergang führt uns durch den Winterwald, zum See und den Wiesen. Zum gemütlichen Abschluss bei warmen Getränken und Schmalzbroten finden wir uns dann in der NABU-Hütte im Nassen Tal ein. Dort tauschen wir die Erlebnisse zur Stunde der Wintervögel aus. Bitte bringen Sie ein Fernglas mit.
Veranstalter: NABU Walldorf (Email: info@nabu-walldorf.de)
Treffpunkt: SKG-Heim, In der Trift, 64546 Mörfelden-Walldorf

  So., 8. Januar 2017, 16:00 Uhr: Naturbeobachtungen 2016
Bilder-Vortrag: Horst Vogt für Naturschutzgruppe Diedenbergen
Ort: Evangelisches Gemeindehaus in Diedenbergen

  Mi., 18. Januar 2017, 14:00 - 16:00 Uhr: Was kommt nach dem Tod?
Über Nahtoderfahrungen, Seele und Auferstehung
Prof. Dr. Hans Kessler, Fachbereich Katholische Theologie
Goethe-Universität Frankfurt, Universität des 3. Lebensalters
Ort Campus Bockenheim, Hörsaaltrakt, Gräfstr. 50 – 54, H V

  Fr., 20. Januar 2017, 19:30 Uhr: Atlantischer Regenwald auf der Tropeninsel Kuba
Kuba ist in vielen Blickwinkeln eine besondere Insel: Die Lebensräume der Tier- und Pflanzenwelt könnten unterschiedlicher kaum sein: Magrovensümpfe und Palmenwälder in der Ebene wechseln mit Trocken- und Regenwäldern in den montanen Regionen ab. Über 350 Vogelarten wurden für Kuba gelistet, darunter 24 Endemiten, wie die berühmte Bienenelfe, dem kleinsten Vogel der Welt. Auf keiner anderen Insel der Karibik gibt es eine größere Biodiversität. Aber auch die Atmosphäre zwischen den Menschen ist einzigartig: Noch immer sind das positive Lebensgefühl der Kubaner und die patriotische Überzeugung zur Revolution unverkennbar, die bei einem Bummel durch die Altstadt Havannas mit seinen alten Villen und den uralten Straßenkreuzern besonders deutlich wird.
Vortrag: Martin Schroth, Vogelkundliche Beobachtungsstation Untermain e.V.
Stadthalle Frankfurt-Bergen, Clubraum 3

  Mo., 23. Januar 2017, 20:00 Uhr: Die Auenlandschaft Wetterau mit allen Naturschutzgebieten
Referent: Dipl. Ing. agr. Uwe Pfuhl, NABU-Kreisverband Wetterau/Umweltwerkstatt
Es ist schon etwas Besonderes, dass bei uns auch der gesellige Teil mit Äppelwoi, Glühwein und dem Bad Homburger Brezelbursch nicht zu kurz kommt.
Ort: Albin-Göhring-Halle, Bad Homburg, Ober-Eschbach, Massenheimer Weg. NABU Ober-Eschbach

  Mi., 25. Januar 2017, 14:00 - 16:00 Uhr: Wie tickt die Uhr des Lebens?
Zeitmessung und Lebensbegrenzung in biologischen Systemen

Prof. Dr. Roland Prinzinger, Fachbereich Biowissenschaften
Goethe-Universität Frankfurt, Universität des 3. Lebensalters
Ort Campus Bockenheim, Hörsaaltrakt, Gräfstr. 50 – 54, H V

  Do., 26. Januar 2017, 19:30 Uhr: Die Käfer Hessens – Kenntnistand und Bedrohung
Vortrag von Dipl. Biol. Andreas Schmidt, Vors. Faun. Landesarbeitsgem. Hessens (FLAGH)
im Naturschutzhaus Weilbach, HGON/NABU MTK

  Sa., 28. Januar 2017, 17:00 Uhr: Abendlicher Spaziergang zum Waldkauz, Vogel des Jahres 2017
Es ist die Balzzeit des Vogels des Jahres 2017. Mit Glück hören wir die Rufe des Waldkauzes auf dem Spaziergang durch den dunklen Winterwald. An der NABU-Hütte gibt es zum Abschluss warme Getränke und Informationen zu Eulen und ihrer Lebensweise.
Veranstalter: NABU Walldorf, info@nabu-walldorf.de
Treffpunkt: SKG-Heim, In der Trift, 64546 Mörfelden-Walldorf

  So., 29. Januar 2017, 08:30 Uhr – 11:00 Uhr: Winterwelt im Ried – Schusterwörth und Umgebung
Ob Schnee, Eis, Regen oder strahlender Sonnenschein – es ist Winter, und wir schauen nach, was jetzt in der Natur und besonders in der Vogelwelt so anders ist als im Sommer. Besonders am Rhein und allen nicht zugefrorenen Gewässern gibt es nun viel zu beobachten.
Je nach Pegelstand des Rheins, Wetterlage und Lust liegt der Schwerpunkt des Spaziergangs auf Wächterstädter Riedwiesen oder Schusterwörth (Aue) oder beidem... Familientaugliches Erlebnis, für Einsteiger in die Vogelkunde und für naturgucker empfohlen.
Treffpunkt: Riedstadt-Leeheim, Parkplatz Funkmessstelle
Veranstalter: NABU Ried, Leitung: Frank Philip Gröhl

Februar 2017 Auf- bzw. zuklappen

  Do., 2. Februar 2017, 19:30-21:30 Uhr: Der Waldkauz: Vogel des Jahres & Kartierungen 2017
Frühjahrstreffen der Ornithologen
Leitung: Stefan Stübing im Naturschutzhaus Weilbach, HGON/NABU MTK

  Sa., 4. Februar 2017, 10-14 Uhr: Nistkasten bauen
Nach einer kurzen Einführung zum Thema baut jeder Teilnehmer seine eigene Nisthilfe aus verschiedensten Materialien. Bitte anmelden!
Treffpunkt: Alter Flugplatz Bonames, Tower-Café , Am Burghof 55, U2 bis HS "Kalbach", dann etwa 15 Min. Fußweg (ausgeschildert). Unkostenbeitrag für das Material: 15€
Leitung: Volker Bannert, 0179-3157413, NABU Frankfurt

  So., 5. Februar 2017, 09.00 - 12.00 Uhr: Wintergäste an Rhein und Altrhein – Vogelkundlicher Spaziergang
Die Schutzgebiete entlang des Rheinstroms stellen nicht nur bedeutende Brutbiotope dar, sie erfüllen vor allem für Zugvögel eine wichtige Funktion als Rast- und Überwinterungsgebiet. Vor allem in kalten Winterperioden, wenn die Gewässer im Norden und kontinentalen Osten Mitteleuropas zugefroren sind, finden sich viele „Winterflüchtlinge“ an den noch offenen Wasserflächen des klimatisch begünstigten Rheintals. Die 2 - 3-stündige Exkursion führt uns an den Schusterwörther Altrhein und von dort aus an den Rhein. Dort finden sich bevorzugt große Ansammlungen von Wasservögeln, insbesondere verschiedene Entenarten, Säger und Zwergtaucher. Die Veranstaltung ist für Familien mit Kindern geeignet.
Treffpunkt: 09.00 Uhr, Riedstadt-Leeheim, Parkplatz Funkmessstelle
Veranstalter: UBZ Schatzinsel Kühkopf
Leitung: Jörg Lippmann, Kostenbeitrag: frei, Anmeldung: nicht erforderlich

  Mi., 8. Februar 2017, 14:00 - 16:00 Uhr: Weltuntergang: Zur Geschichte apokalyptischer Visionen
Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Fried, Historisches Seminar
Goethe-Universität Frankfurt, Universität des 3. Lebensalters
Ort Campus Bockenheim, Hörsaaltrakt, Gräfstr. 50 – 54, H V

  Sa., 18. Februar 2017, 10-14 Uhr: Nisthilfen für Insekten bauen
Nach einer kurzen Einführung zum Thema baut jeder Teilnehmer seinen eigenen Nistkasten. Bitte anmelden!
Treffpunkt: Alter Flugplatz Bonames, Tower-Café , Am Burghof 55 U2 bis HS "Kalbach", dann etwa 15 Min. Fußweg (ausgeschildert).
Unkostenbeitrag für das Material: 15€
Leitung: Volker Bannert, 0179-3157413, NABU Frankfurt

  Mo., 20. Februar 2017, 20:00 Uhr: Thema wird noch bekannt gegeben
Es ist schon etwas Besonderes, dass bei uns auch der gesellige Teil mit Äppelwoi, Glühwein und dem Bad Homburger Brezelbursch nicht zu kurz kommt.
Ort: Albin-Göhring-Halle, Bad Homburg, Ober-Eschbach, Massenheimer Weg. NABU Ober-Eschbach

  So., 26. Februar 2017, 09.00 - 12.00 Uhr: Wintergäste an Rhein und Altrhein – Vogelkundlicher Spaziergang
Die Schutzgebiete entlang des Rheinstroms stellen nicht nur bedeutende Brutbiotope dar, sie erfüllen vor allem für Zugvögel eine wichtige Funktion als Rast- und Überwinterungsgebiet. Vor allem in kalten Winterperioden, wenn die Gewässer im Norden und kontinentalen Osten Mitteleuropas zugefroren sind, finden sich viele „Winterflüchtlinge“ an den noch offenen Wasserflächen des klimatisch begünstigten Rheintals. Die 2 - 3-stündige Exkursion führt uns an den Schusterwörther Altrhein und von dort aus an den Rhein. Dort finden sich bevorzugt große Ansammlungen von Wasservögeln, insbesondere verschiedene Entenarten, Säger und Zwergtaucher. Die Veranstaltung ist für Familien mit Kindern geeignet.
Treffpunkt: 09.00 Uhr, Riedstadt-Leeheim, Parkplatz Funkmessstelle
Veranstalter: UBZ Schatzinsel Kühkopf
Leitung: Jörg Lippmann, Kostenbeitrag: frei, Anmeldung: nicht erforderlich

März 2017 Auf- bzw. zuklappen

  So., 12. März 2017, 08-12 Uhr: Der Waldkauz und andere Höhlenbrüter im Schwanheimer Wald
Treffpunkt: Endhaltestelle Rheinlandstraße, Tram 12
Leitung: Gerhard Hubert, Tel. 069-354386, NABU Frankfurt

  Fr., 17. März 2017 bis So., 19.März 2017, 09 - 18 Uhr: Infostand „Grüne Börse“ im Palmengarten
Infostand zum Thema Klimawandel in der Galerie im Palmengarten, NABU Frankfurt

  Mo., 20. März 2017, 20:00 Uhr: Wildlife-Controlling Fraport Frankfurt/Main
Vortrag eines Vogelschutzbeauftragten zur Verhütung von Vogelschlägen im Luftverkehr - Biologische Flugsicherheit auf dem 22 Quadratkilometer großen Flughafen Frankfurt/M.
Referent: Jürgen Ebert, FRAPORT
Es ist schon etwas Besonderes, dass bei uns auch der gesellige Teil mit Äppelwoi, Glühwein und dem Bad Homburger Brezelbursch nicht zu kurz kommt.
Ort: Albin-Göhring-Halle, Bad Homburg, Ober-Eschbach, Massenheimer Weg. NABU Ober-Eschbach

  So., 26. März 2017, 18:30 Uhr: Amphibien und Fledermäuse am Jacobiweiher
Treffpunkt: Haltestelle Oberschweinstiege, Tram 17
Leitung: Mario Blumenröhr und Bernd Merkle, Tel. 069-366204, NABU Frankfurt

  Do., 30. März 2017, 19:30 Uhr: Multivisionsshow über Äthiopien
Saalbau Titus-Forum im Nordwestzentrum, Raum 7
Vortrag Christian Sefrin, NABU Frankfurt

April 2017 Auf- bzw. zuklappen

  So., 23. April 2017, 06:30 Uhr: Vogelstimmenwanderung
Frühaufsteher sind eingeladen unter der Leitung des Ornithologen Bernd Petri einem morgendlichem Vogelkonzert zu lauschen. Die Vogelstimmenwanderung führt durch den Schlichterwald und die benachbarte Kleingartenanlage. Wir lauschen dem Gesang zahlreicher Vogelarten von Amsel über Gartenrotschwanz bis zum Zaunkönig. Mit etwas Glück sind auch ein paar seltene Gäste zu hören. Danach gibt es ein rustikales Frühstück an der NABU-Hütte im Nassen Tal.
Veranstalter: NABU Walldorf, info@nabu-walldorf.de
Treffpunkt: SKG-Heim, In der Trift, 64546 Mörfelden-Walldorf

  So., 23. April 2017, 19:30 Uhr: Amphibien und Fledermäuse am Jacobiweiher
Treffpunkt: Haltestelle Oberschweinstiege, Tram 14
Leitung: Mario Blumenröhr und Bernd Merkle, Tel. 069-366204, NABU Frankfurt

  Fr., 28. April 2017, 20:00 Uhr: Fledermauswanderung
Fledermausschützer Wolf Emmer informiert über das heimliche Leben der nächtlichen Kobolde. Ein kurzer Spaziergang führt zum Walldorfer Angelteich. Dort können jagende Fledermäuse in der hereinbrechenden Nacht beobachtet werden. Ihre Rufe werden mit Batdetektoren hörbar gemacht. Für den Heimweg bitte eine Taschenlampe mitbringen. Bei Starkregen fällt die Veranstaltung aus.
Veranstalter: NABU Walldorf, info@nabu-walldorf.de
Treffpunkt: SKG-Heim, In der Trift, 64546 Mörfelden-Walldorf

  So., 30. April 2017, 08 Uhr: Vögelbeobachten für Einsteiger
Treffpunkt: Parkplatz vor dem Riedbad in Enkheim, Haltest. Bus 42
Leitung: Volker Bannert, Tel. 0179-3157413, NABU Frankfurt

Mai 2017 Auf- bzw. zuklappen

  Mo., 1. Mai 2017, 08 Uhr: Rund um Nieder-Eschbach
Treffpunkt: Evangelische Kirche, Deuil-La-Barre-Straße
Leitung: Jürgen Bruder, Tel. 069-5074946, Urs-Victor Peter, Tel. 069-6662423, NABU Frankfurt

  Sa., 6. Mai 2017, 09 - 16 Uhr: Pflanzenbörse im Botanischen Garten
Botanischer Garten, Siesmayerstr. 72, Frankfurt am Main, NABU Frankfurt

  Fr., 12. Mai 2017 bis So., 14.Mai 2017, 00 - 24 Uhr: Stunde der Gartenvögel
Beobachten Sie eine Stunde lang die Vögel im Garten oder Park.
Melden Sie Ihre Beobachtungen unter: www.stunde-der-gartenvoegel.de, NABU Frankfurt

  Sa., 13. Mai 2017, 15:00 Uhr: Stunde der Gartenvögel
Die NABU-Hütte im Nassen Tal ist zur Stunde der Gartenvögel zwischen 15Uhr und 17Uhr geöffnet. Beim gemeinsamen Beobachten und Erfassen der Vögel bekommen Sie Fragen zur Anlage von vogelfreundlichen Gärten, Anbringen von Nistkästen und weiterem beantwortet. Veranstalter: NABU Walldorf, info@nabu-walldorf.de

  So., 14. Mai 2017, 07 Uhr: Vögel im Enkheimer Ried
Treffpunkt: Parkplatz vor dem Riedbad in Enkheim, Haltest. Bus 42
Leitung: Volker Bannert, Tel. 0179-3157413, NABU Frankfurt

  Do., 18. Mai 2017, 19:30 Uhr: Fische und ihr Lebensraum an der Nidda
Saalbau Titus-Forum im Nordwestzentrum, Raum 6
Vortrag Jürgen Lungwitz, NABU Frankfurt

  Sa., 20. Mai 2017, 20:30 Uhr: Naturerlebnis Mönchbruch
Bei der gemeinsamen Veranstaltung des NABU Kreisverbandes Groß-Gerau, des NABU Ried und des NABU Walldorf erleben Sie den Mönchbruch vor und nach Sonnenuntergang. Während die Rufe der Wiesenvögel abnehmen und die tagaktiven Tiere zur Ruhe gehen, beginnen Fledermäuse ihre Jagd und die Frösche stimmen ihr Konzert an. Die Leitung übernehmen Bernd Petri und Frank Philip Gröhl. Für den Heimweg bitte eine Taschenlampe mitbringen.
Treffpunkt: Parkplatz am Jagdschloss Mönchbruch gegenüber der Mönchbruchmühle an der B486.
Informationen: NABU Walldorf, Email: info@nabu-walldorf.de

  So., 21. Mai 2017, 07 Uhr: Vögel im Enkheimer Ried
Treffpunkt: Parkplatz vor dem Riedbad in Enkheim, Haltest. Bus 42
Leitung: Volker Bannert, Tel. 0179-315741, NABU Frankfurt

  So., 28. Mai 2017, 08 - ca. 13 Uhr: NABU-Radtour: „Vielfalt erleben“
Radtour im Nordwesten Frankfurts
Unter anderem werden folgende Themen angesprochen: Mauersegler - Falken - Feldlerchen - Speierling - Dohlen - Feldquellen - Naturschutzgebiet - Neue Wildnis - Weißstorch - Biber…
Treffpunkt: Heddernheimer (Musik-)Bunker, In der Römerstadt/Heddernheimer Kirchstraße
Leitung: Ingolf Grabow, Tel. 069-578273 , NABU Frankfurt

Juni 2017 Auf- bzw. zuklappen

  So., 11. Juni 2017, 08 - 12 Uhr: Die Heide-Nelke auf den Schwanheimer Wiesen
Leitung: Gerhard Hubert, Tel. 069-354386
Treffpunkt: Endhaltestelle Rheinlandstraße, Tram 12, NABU Frankfurt

  Do., 15. Juni 2017, 09:30 Uhr: Radtour zu den Projekten des NABU Walldorf
Die gemütliche Radtour durch die Gemarkung führt zu den Projekten des NABU Walldorf. Die Fledermauskästen, Vogelschutzgehölze und der Naturlehrpfad werden vorgestellt. Nach einer Rast an der NABU-Hütte im Nassen Tal erkunden wir die Streuobstwiesen, wo uns zum Abschluss ein Picknick erwartet.
Veranstalter: NABU Walldorf (Email: info@nabu-walldorf.de
Treffpunkt: Am Gundhof, Mörfelden-Walldorf

  Fr., 23. Juni 2017, 20:30 Uhr: Glühwürmchen- und Fledermauswanderung
Sie möchten sich informieren über das heimliche Leben der Fledermäuse? Dabei den Zauber einer warmen Mittsommernacht erleben? Mauersegler jagen über den Gundwiesen, in der Dämmerung folgen Große Abendsegler und bald schwirren Nachtfalter über dem dunklen Angelsee und locken Zwerg- und Wasserfledermäuse an. Sobald es ganz dunkel ist, tanzen die Lichter der Glühwürmchen durch den stillen Schlichterwald. Fledermausschützer Wolf Emmer wird Ihnen die Welt der Fledermäuse näher bringen. Ihre Rufe werden mit Batdetektoren hörbar gemacht. Für den Heimweg bitte eine Taschenlampe mitbringen. Bei Starkregen fällt die Veranstaltung aus.
Veranstalter: NABU Walldorf (Email: info@nabu-walldorf.de)
Treffpunkt: SKG-Heim, In der Trift, 64546 Mörfelden-Walldorf

  So., 25. Juni 2017, 09 - 18 Uhr: Busfahrt zum Kühkopf und Griesheimer Sand
Dieses Mal fahren wir zum größten Naturschutzgebiet Hessens, dem „Kühkopf“: eine vom Rhein und seiner Altarme gebildeten Insel. Nach einer Mittagspause am Rhein fahren wir zum Europäischen Vogelschutzgebiet „Griesheimer Sand“, einem Sandmagerrasengebiet, welches durch Sandwehungen in der letzten Eiszeit entstand.
Leitung: Urs-Victor Peter (Kühkopf), Volker Bannert (Griesheimer Sand)
Treffpunkt: 9 Uhr Hotel Darmstädter Hof Nieder-Eschbach und 9:15 Uhr P+R-Platz U 2+U 9 Haltestelle Kalbach, Rückkehr ca. 18 Uhr.
Unkostenbeitrag für die Busfahrt: 20€ Anmeldung bis zum 31.5.: Volker Bannert, Tel. 0179-3157413, NABU Frankfurt

Juli 2017 Auf- bzw. zuklappen

  So., 23. Juli 2017, 20:30 Uhr: Mauersegler und Fledermäuse im Alleenring
Treffpunkt: Eingang Zoo, Alfred-Brehm-Platz
Leitung: Mario Blumenröhr und Bernd Merkle, Tel. 069-366204, NABU Frankfurt

  Do., 27. Juli 2017, 19:30 Uhr: Bienensterben - Wenn das Summen verstummt
Versuch einer Einordnung der Ursachen
Saalbau Titus-Forum im Nordwestzentrum, Raum 7, Vortrag Andreas Glienke, NABU Frankfurt

August 2017 Auf- bzw. zuklappen

  So., 6. August 2017, 20:30 Uhr: Mauersegler und Fledermäuse im Alleenring
Treffpunkt: Eingang Zoo, Alfred-Brehm-Platz
Leitung: Mario Blumenröhr und Bernd Merkle, Tel. 069-366204, NABU Frankfurt

September 2017 Auf- bzw. zuklappen

  Sa., 2. September 2017, : Tag der offenen Tür im Botanischen Garten
Botanischer Garten, Siesmayerstr. 72, Frankfurt a. Main, NABU Frankfurt

  Sa., 2. September 2017, : Frankfurter Fledermausnacht
Kinder- und Vortragsprogramm mit Live-Erlebnis im Wald
Informationen: Bernd Merkle, Tel. 069-366204, NABU Frankfurt

  Do., 21. September 2017, 19:30 Uhr: Erste Schritte zum Biogarten
Vortrag Nadja Kasperczyk im Saalbau Titus-Forum im Nordwestzentrum, Raum 6, NABU Frankfurt

  Sa., 23. September 2017 bis So., 24.September 2017, 10-18 Uhr: Zootage im Frankfurter zoologischen Garten
Zoo, Bernhard-Grzimek-Allee 1, Frankfurt a. Main, NABU Frankfurt

Oktober 2017 Auf- bzw. zuklappen

  So., 1. Oktober 2017, 08 Uhr: Zugvogelbeobachtung im Bingenheimer Ried
Treffpunkt: Beobachtungsstand am Ende des Riedwegs in Bingenheim
Fahrgemeinschaft möglich: bitte anmelden!
Leitung: Cedric Kleinert (HGON) und Volker Bannert, Tel. 0179-3157413, NABU Frankfurt

  Sa., 7. Oktober 2017, 15:00 Uhr: Birdwatch auf dem Oberwaldberg
Zum gemeinsam Erleben des Vogelzugs treffen wir uns am internationalem Birdwatch-Wochenende auf dem Oberwaldberg in Mörfelden. Dabei erfassen und bestimmen wir auch die Vogelarten und Truppgrößen. Bitte bringen Sie ein Fernglas mit.
Veranstalter: NABU Walldorf, info@nabu-walldorf.de
Der Treffpunkt ist gleichzeitig der Beobachtungspunkt. Er befindet sich auf der Nordseite des Oberwaldberges auf halber Höhe.

November 2017 Auf- bzw. zuklappen

  Fr., 24. November 2017, 19:30 Uhr: Lichtverschmutzung
Vortrag Sabine Frank Saalbau Titus-Forum im Nordwestzentrum, Raum 7, NABU Frankfurt

Dezember 2017 Auf- bzw. zuklappen

  Fr., 8. Dezember 2017 bis Sa., 9.Dezember 2017, 17 - 22 Uhr: Weihnachtsmarkt in Nieder-Eschbach
NABU Frankfurt

Die Termine wurde zuletzt am 06.12.2016, 00:30 angepasst.

Teilnehmende Veranstalter:

AHO Hessen
Arbeitsgemeinschaft Amphibien- u. Reptilienschutz in Hessen e. V. (AGAR)
Arbeitsgruppe Palaeo-Geo e. V.
BioFrankfurt
BUND Frankfurt
Botanischer Garten
Entomologischer Verein Apollo e.V.
Erdwissen e.V.
Fundkorb.de
Förderverein Mönchbruch
Geowissenschaftlicher Freundeskreis e.V. Mainz - Wiesbaden
HGON Frankfurt, HGON Kelkheim, HGON/NABU MTK
MainÄppelHaus, Lohrberg, Streuobstzentrum e.V.
Micro-Taunus
Mitwelt aktiv
NABU Frankfurt, Kelkheim, Langen, Neu-Isenburg, Obereschbach, Kreis Offenbach, Rhein-Main, Ried, Walldorf
Nassauischer Verein für Naturkunde, Wiesbaden
Naturhistorische Sammlung Wiesbaden
Naturschutzhaus Wiesbaden
Naturschutzscheune am Reinheimer Teich
Offenbacher Verein für Naturkunde
Palmengarten Frankfurt am Main
Pilzfreunde Sulzbach e.V.
Pilze-erleben.de
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, OV Langen/Egelsbach
Senckenberg Naturmuseum
Staatliche Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland
Tropica Verde
Umweltbildungszentrum (UBZ) Schatzinsel Kühkopf
Untere Naturschutzbehörde Groß-Gerau
Universität des 3. Lebensalters
Verein für Vogelschutz und Landschaftspflege Bad Vilbel e.V.
Vogelkundliche Beobachtungsstation Untermain
Volkssternwarte Frankfurt
Weilbacher Kiesgruben
Wetterauische Gesellschaft fur die gesamte Naturkunde zu Hanau
Zoo Frankfurt
Um in "Naturtermine" hineinzukommen, sollten Ihre Veranstaltungen möglichst wenig kosten. Haben Sie weitere Veranstaltungs-Tipps von naturkundlichen Vereinen aus dem Großraum Frankfurt am Main und möchten hier erscheinen? Dann bereiten Sie den Text am besten in Excel (mit Spalten: Datum, Uhrzeit, Titel, Text) oder im Textformat vor und senden ihn als "xls", "pdf", "doc" oder "txt" an
eMail
Sie bereiten gerade die neuen Termine für das nächste Jahr vor und es fehlt Ihnen noch ein Kalender? Ich kann Ihnen eine Kalender-Erstellungsversion für Excel anbieten. Damit können Sie nun Kalender eines beliebigen Jahres erstellen und sogar Termine dort eintragen lassen. Damit alles berechnet werden kann, muss die Makrofunktion eingeschaltet sein. (Wurde mir zugesandt von Wolf+Co)


nach oben

Impressum


WebCounter ab 13.02.2014:
heute:    gestern:    diese Woche:    letzte Woche:    im Monat:    und im Jahr: